Testspiele: SC Hessen besiegt Eddersheim

Böttler trifft beim Debüt

+
Yves Böttler erzielte bereits im ersten Spiel für seinen neuen Verein SC Hessen Dreieich ein Tor, traf beim 4:1 gegen den FC Eddersheim (am Boden: Nikolai König) zum 3:1.

Offenbach - Mit einem 4:1 (1:1)-Sieg gegen den FC Eddersheim aus der Verbandsliga Mitte startete Fußball-Hessenligist SC Hessen Dreieich erfolgreich in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte.

Zugang Yves Böttler, der erst zu Wochenbeginn vom Ligarivalen Viktoria Griesheim verpflichtet wurde, trug sich ebenso in die Torschützenliste ein wie Toni Reljic nach über 15-monatiger Verletzungspause mit einem Foulelfmeter, Khaibar Amani und Marc Schnier. Mit dabei war auch Mittelfeldspieler Mark Fäth. Der 20-Jährige war zuletzt beim Boca Raton Football-Club in den USA aktiv und weilt derzeit als Testspieler beim Hessenliga-Spitzenreiter. Vor allem im ersten Abschnitt verlangten die klassentieferen Eddersheimer, die den SC Hessen erst Mitte November vergangenen Jahres mit 4:3 aus dem Hessenpokal geworfen hatten, alles ab und gingen nicht unverdient in Führung. Amani glich noch vor der Pause aus, mit drei Toren sicherte sich der Hessenligist nach dem Seitenwechsel dann den sicheren Erfolg.

Die Spvgg. 03 Neu-Isenburg besiegte den Darmstädter Gruppenligisten VfL Michelstadt mit 6:1 (0:1). In der ersten Hälfte setzten die 03er noch die Reservespieler sowie einige Akteure der zweiten Mannschaft und Jugend ein, ehe dann nach dem Seitenwechsel die Stammformation, verstärkt mit Zugang Damien Letellier (SV Erlenbach), loslegte. Marco Betz (3), Johannes Günther (2) und Marc Züge wandelten den 0:1-Pausenrückstand noch in einen klaren Sieg um. „Mir war nach der langen Pause wichtig, dass jeder Spieler nur eine Hälfte lang spielt“, sagte Neu-Isenburgs Trainer Peter Hoffmann und ergänzte: „Nach der Pause haben wir sehr gut kombiniert, gleich drei Tore fielen nach Eckbällen. Das hat dann schon richtig Spaß gemacht.“

Süd-Verbandsligist SC 1960 Hanau unterlag beim Hessenligisten Bayern Alzenau mit 1:5 (1:3). Hanau präsentierte sich kompakt und technisch versiert, es reichte jedoch nur zu einem Treffer durch Kosuke Komiya auf Vorarbeit von Benni Braus zum zwischenzeitlichen 1:2 nach 35 Spielminuten. Chancenlos war Verbandsligist Germania Ober-Roden. Die Rödermarker unterlagen am Freitagabend beim Hessenligisten Bayern Alzenau mit 0:8 (0:5). Nur zwei Tage später waren die Germanen erneut am Ball und erreichten beim Darmstädter Gruppenligisten SG Sandbach ein 2:2 (2:1). Samuel Owusu und Nicolai Ermert wandelten noch im ersten Durchgang einen frühen 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung um, ehe den Gastgebern zehn Minuten vor Spielende der 2:2-Ausgleich gelang.

SC 1960 Hanau gewinnt Hallenmasters: Bilder

Die Turnerschaft Ober-Roden behauptete sich bei der Hessenliga-U19 des SV Darmstadt 98 mit 1:0 (0:0). Den einzigen Treffer für den Verbandsligisten erzielte Danilo Pantic nach rund einer Stunde Spielzeit. „Das war ein ordentlicher Test“, meinte Ober-Rodens Co-Trainer Dirk Wolf. In der ersten Hälfte ließ der Verbandsligist mit seinem Pressing kaum Torchancen der jungen „Lilien“ zu, nach dem Seitenwechsel standen die Rödermarker ein wenig tiefer, um den Gegner mit schnellem Umschaltspiel unter Druck zu setzen. Pech hatte allerdings Ober-Rodens Abwehrspieler Paul Wolf, der nach einem Zusammenprall mit Verdacht auf mehrfachen Jochbeinbruch ins Krankenhaus gebracht wurde.

Verbandsligist FC Hanau 93 führte beim klassentieferen FSV Bischofsheim zur Pause bereits mit 2:0 (Torschützen: Michael Fink und Mauro Orta), doch nach dem Seitenwechsel gelang dem Gruppenligisten mit zwei Toren noch der Ausgleich zum 2:2-Endstand. Das für Samstag geplante Spiel der Hanauer gegen die SG Johannesberg fiel dagegen aus. Am Dienstag (18.30 Uhr) testen die 93er beim Gruppenligisten SVG Steinheim. Ausgefallen ist auch die Partie von Viktoria Urberach beim Groß-Gerauer Kreisoberligisten Dersim Rüsselsheim. (leo)

Testspiele der Gruppenligisten:

JSK Rodgau - Ger. Niederodenbach 7:0
SG Rosenhöhe - RW Frankfurt 1:4
VfR Kesselstadt - Türk Gücü Hanau 7:1
Kl.-Krotzenburg - TSG Mainflingen 1:1
1. FC Langen - Türk G. Rüsselsheim 1:4
TuS Kl.-Welzheim - K. Obertshausen 0:1
SV Münster - KSG Rai-Breitenbach 2:4
Hassia Dieburg - Vikt. Aschaffenburg 1:8

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare