Kreisoberliga Hanau: 3:3 bringt Großauheim nicht weiter

Hanau - Kuriose Situation im Kampf um Platz zwei in der Fußball-Kreisoberliga Hanau. Hatte sich in der Vorwoche Eintracht Oberissigheim mit dem 2:4 gegen Schlusslicht SC Eintracht/Sportfreunde Windecken einen Patzer geleistet, so war es dieses Mal Germania Niederrodenbach.

Nach dem 0:0 gegen die abstiegsbedrohten Sportfreunden Ostheim rückte die Eintracht (3:1 beim TSV 1860 Hanau) wieder auf den Relegationsplatz. Den Anschluss nach oben etwas eingebüßt hat auch Aufsteiger Spvgg. Hüttengesäß, der gegen die SG Bruchköbel II nicht über ein 2:2 hinauskam. Endgültig verabschiedet von den ohnehin nur vagen Aufstiegshoffnungen hat sich Germania Dörnigheim. Die Maintaler unterlagen Eintracht Oberrodenbach mit 0:2.

Alle Ergebnisse und Tabellen der Region

In der unteren Tabellenhälfte trennte sich der SC Windecken vom Drittletzten VfB Großauheim 3:3, was keinem wirklich weiterhilft. Big Points verbuchten der SV Wolfgang (1:0 gegen den direkten Konkurrenten Spvgg. Roßdorf) und Kewa Wachenbuchen (2:1 gegen Neuberg).

1860 Hanau – Eintr. Oberissigheim 1:3 (1:1). Die Gäste waren spielerisch das deutlich bessere Team und hätten weit klarer gewinnen können. Im ersten Abschnitt leistete die komplett auf Defensive setzenden Hanauer Mannschaft noch ordentlich Widerstand, war aber in Abschnitt zwei dann völlig überfordert. Gegen den zweifachen Torschützen Oukouis fanden die Sechziger kein Rezept.

Die besten Bundesligamomente aus 50 Jahren

50 Jahre Bundesliga: Die besten Momente in Bildern

ard

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare