Dietesheim besinnt sich nach Auszeit

+
Christian Winter (rechts) behielt mit der SG Dietesheim/Mühlheim gegen die SG Bruchköbel II nur relativ knapp die Oberhand.

Offenbach (sl) - Die Spitzengruppe der Handball Bezirksoberliga Offenbach/Hanau der Männer hat sich zum Start der Rückrunde keine Blöße gegeben. Überraschend deutlich verlor der Tabellenfünfte SG Hainburg bei der HSG-Nieder-Roden III mit 21:37.

SG Dietesheim/Mühlheim – SG Bruchköbel II 33:28 (14:9). Beide Mannschaften taten sich schwer mit dem Start aus der Winterpause. Nach zehn Minuten stand es 1:1. Im Anschluss steigerte sich der Tabellenzweite aus Dietesheim aber und zog zur Pause auf fünf Tore davon (14:9). Zwischen der 40. und 55. Minute machten es die Hausherren durch eine eigene Schwächephase noch ein Mal spannend und ließen Bruchköbel auf ein Tor herankommen. Doch nach einer Auszeit besann sich die Mannschaft von Trainer Senad Causevic auf ihre Stärken und entschied das Spiel.

HSV Götzenhain – TSG Bürgel 24:40 (8:21). Der Spitzenreiter aus Bürgel dominierte die Partie gegen den Tabellenletzten über die gesamte Spieldauer. Auch in der Höhe ein verdienter Sieg.

TGS Seligenstadt – TV Langenselbold 36:35 (15:19). Seligenstadt hatte Probleme mit dem starken Rückraum der Langenselbolder. Dazu kamen Schwächen im eigenen Abschluss. So lief die Mannschaft von Trainer Stefan Böttcher ständig einem Rückstand hinterher. Eine vierfache Unterzahl in der Schlussphase wirkte als Initialzündung für die Hausherren. Ein 27:31 wurde zu einer 35:33 Führung gedreht und das Spiel doch noch zu Gunsten des Aufsteigers entschieden.

HSG Dreieich – HSG Hanau II 23:32 (11:17). Die favorisierten Hanauer ließen von Beginn an keinen Zweifel daran, wer dieses Spiel gewinnen würde. Aus einer starken 6:0-Abwehr bestimmten sie das Spiel. Beim 12:23 war die Vorentscheidung gefallen.

HSG Nieder-Roden III – SG Hainburg 37:21 (18:10). Nieder-Roden überzeugte mit guter Abwehrarbeit und starken Torhütern. So kam Hainburg nie ins Spiel und die HSG feierte einen ungefährdeten Sieg.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare