Urberach lämpft um Klassenerhalt

Dreier beim Schlusslicht ist Pflicht

Urberach - Im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Hessenliga gastiert der Drittletzte Viktoria Urberach heute Abend (19 Uhr) beim abgeschlagenen Schlusslicht FC Eddersheim.

„Für die ist das ein absolutes Endspiel“, sagt Urberachs Spielertrainer Naser Selmanaj mit Blick auf die 13 Punkte Rückstand, die Aufsteiger Eddersheim auf die Rödermarker bereits aufweist. Bei einer Niederlage kann der FCE endgültig wieder für die Verbandsliga planen.

„Für uns ist ein Sieg Pflicht“, erklärt Selmanaj und hofft auf eine ähnliche Leistung wie in den Partien gegen Vellmar (4:1) und gegen Lohfelden (1:2). Wobei die Viktoria ihre Chancen besser nutzen muss. Dass mit Rot-Weiss Darmstadt zuletzt ein direkter Konkurrent der Urberacher Spitzenreiter KSV Baunatal mit 3:0 demontierte, „macht die Aufgabe für uns nicht leichter. Aber wir schauen nur auf uns“, sagt Selmanaj. Immerhin: Renato Tusha feierte gegen Lohfelden nach mehrwöchiger Verletzungspause sein Comeback. Von seiner Bestform ist der Mittelfeldspieler aber noch weit entfernt. „Das wird auch noch dauern“, vermutet Selmanaj, hofft aber dennoch auf einen fußballerischen Geistesblitz des ehemaligen Offenbachers. 

leo

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare