Hessenliga

TGM SV erneut torlos

Der Jügesheimer Michele Piarulli (links) im Kopfballduell mit dem Griesheimer Kevin Jung.
+
Der Jügesheimer Michele Piarulli (links) im Kopfballduell mit dem Griesheimer Kevin Jung.

Jügesheim - „Heute war nicht unser Tag“, bilanzierte Lars Schmidt, Trainer beim Fußball-Hessenligisten TGM SV Jügesheim, nach dem 0:0 gegen Aufsteiger Viktoria Griesheim.

Zwar sind die Jügesheimer seit drei Spielen ohne Gegentor und ungeschlagen, schossen nach dem 0:0 in Fernwald in der Vorwoche aber auch erneut kein Tor.

„Die erste Hälfte war noch okay von uns, auch wenn beide Seiten sehr verhalten gespielt haben. Nach der Pause haben wir abe keine Struktur mehr in unser Spiel bekommen, das war ein wenig zerfahren“, erklärte Schmidt weiter. Die einzig nennenswerte Torchance der Hausherren vergab Khaibar Amani, der einen Freistoß von Björn Schnitzer per Kopf auf das Tornetz der Viktoria verlängerte. (62.). Mehr Aufregung gab es auf der anderen Seite, nach Fehlpässen des ansonsten souveränen Marauge Demirtas vergaben die Griesheimer Jean Marie Starck (68.) und Marco Fetsch (69.) aber ihre Schusschancen. Ansonsten spielte sich das Geschehen vor allem im Mittelfeld ab. Jügesheim hatte in der ersten Hälfte optische Vorteile, nach der Pause kam der Aufsteiger besser ins Spiel. Innenverteidiger Kevin Puls gab bei der TGM SV ein solides Startelf-Debüt, er war für den verletzten Jörn Kohl in die Anfangsformation gerutscht.

Während sich die TGM SV über zwei verpasste Punkte ärgerte, jubelte der Aufsteiger. „Das war ein verdienter Punktgewinn. Die erste Hälfte waren wir verhalten, aber das war Absicht. Wir wollten so lange wie möglich zu Null spielen“, sagte Griesheims Trainer Rainer Kolitsch.

TGM SV Jügesheim: Jordanic - Piarulli, Puls, Krist, Daudi - Demirtas - Öztas, Schnitzer (81. Becker), Decise (69. Tasios), Hofmann - Amani (81. Özdemir)

Viktoria Griesheim: Scholz - Finger, Dantse, Windeck, Greindl - Schwarz, Fetsch - Kwiaton, Jung (67. Starck), Karras (88. Muhl) - Görlich (75. Lewis)

SR: Rau (Nidderau) - Z.: 100 J leo

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare