Charly-Graf-Gedächtnisturnier

TSG erster Halbfinalist in Egelsbach

Egelsbach - Max Ehlert erzielte den ersten Treffer beim 28. Charly-Graf-Gedächtnisturnier der SG Egelsbach.

Doch seinem SV Dreieichenhain nutzte dieser Treffer vor über 200 Zuschauern nichts, die TSG Neu-Isenburg drehte die erste Begegnung und setzte sich am Ende mit 3:2 durch. Die TSG hat sich als bisher einzige Mannschaft nach dem ersten Turnierabend vorzeitig für das Halbfinale des Fußball-Hallenturniers qualifiziert. Die von Elmar Stroh betreute Mannschaft gewann alle drei Begegnungen und ist nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze zu verdrängen. Beste Chancen hat auch der Darmstädter B-Ligist SV Erzhausen, der zwei seiner drei Begegnungen gewonnen hat.

In der zweiten Gruppe sagte der VfB Petterweil seine Teilnahme kurzfristig ab, für ihn sprang die U19 des Südwest-Regionalligisten TSV Schott Mainz ein. Und die Nachwuchskicker sorgten gleich für einen Paukenschlag, gewannen gegen Titelverteidiger SV Pars Neu-Isenburg mit 5:1. Die Mainzer sowie Gruppenligist 1. FC Langen (je zwei Siege) haben nach dem ersten Tag die besten Aussichten, sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Der SV Pars hat nur noch eine kleine Chance aufs Weiterkommen. (rjr)

Gruppe A

1. TSG Neu-Isenburg 3 11:6 9

2. SV Erzhausen 3 8:6 6

3. SSG Langen 2 3:4 3

4. SG Egelsbach 3 9:11 3

5. SV Dreieichenhain 3 5:9 0

Gruppe B

1. 1.FC Langen 2 9:1 6

2. TSV Schott Mainz U19 2 7:1 6

3. SV Pars Neu-Isenburg 3 8:9 4

4. FC Offenthal 2 2:8 1

5. SG Egelsbach II 3 3:10 0

Archivbilder

Bilder: Hallenturnier in Egelsbach

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Archivbild: Postl

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare