Sieg im Finale gegen 03 Neu-Isenburg II

TSG erster Stadtmeister

+
Julian Cichutek (links) und Hamidiar Behrouz von der TSG Neu-Isenburg feiern den Gewinn der Stadtmeisterschaft.

Neu-Isenburg Gruppenliga-Neuling TSG Neu-Isenburg ist erster Neu-Isenburger Fußball-Stadtmeister. Im Endspiel besiegte die TSG die Spielvereinigung mit 4:2 (3:0).

Allerdings schickten die 03er, die am Dienstag im Hessenpokal gegen Hessenligist Spvgg. 05 Oberrad gefordert sind, nur die zweite Mannschaft ins Rennen. Dritter wurde der SV Pars.

„Das Turnier wurde sehr gut angenommen, am Finaltag waren weit über 200 Zuschauer da. Das ist für ein Vorbereitungsturnier sehr ordentlich“, meinte Rudi Wenzel, Sportlicher Leiter der TSG Neu-Isenburg. „Vor allem die unterklassigen Vereine waren sehr zufrieden, die Zeppelinheimer haben sich gefreut, in der Vorbereitung einmal gegen die Spielvereinigung und die TSG zu spielen. Ich bin mir sicher, dass es im kommenden Jahr eine Fortsetzung dieses Turnieres geben wird“, erklärte Wenzel.

Derby im Finale: 03er gewinnen Kreispokal

Das Finale zwischen den 03ern und der TSG schien eine klare Angelegenheit zu werden, bereits zur Pause führte der Gruppenligist mit 3:0. Nach der Roten Karte für Finke (57.) kamen die 03er in Unterzahl aber besser ins Spiel und verkürzten zweimal. Insgesamt war der Erfolg der TSG aber ungefährdet.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare