Topteams meiden Hallenkreismeisterschaft

„Früher Termin passt gar nicht“

+
Bild der Hallenkreismeisterschaft 2014.

Offenbach - Bereits früh im neuen Jahr, am 3. Januar, veranstalten der Kreisfußballausschuss Offenbach und der Freundeskreis Schiedsrichtervereinigung Offenbach im Neu-Isenburger Sportpark den Reifen-Karakus-Cup, bei dem der Hallenkreismeister ermittelt wird.

Tags zuvor wird an gleicher Stelle die Ü35-Futsal-Hallenkreismeisterschaft ausgetragen. „Der frühe Termin passt gar nicht in unseren Plan“, gibt Peter Hoffmann, Trainer des Verbandsligisten Spvgg. 03 Neu-Isenburg, zu. „Aber die Veranstaltung findet in Neu-Isenburg statt, da sind wir natürlich dabei.“ Die Teilnahme ist für die Spieler der 03er freiwillig. „Wichtig ist, dass sich keiner verletzt“, sagt Hoffmann, der sich das Turnier anschauen, die Betreuung des Teams aber Roland Reichow, einst Trainer der zweiten Mannschaft, überlassen wird. Möglicherweise präsentieren die Neu-Isenburger einen namhaften Zugang: Nach einer halbjährigen Pause streift sich Torhüter Lazar Kacarevic wieder das Trikot der 03er über.

Wie Hoffmann denkt offenbar ein Großteil der ranghöchsten Vertreter des Offenbacher Kreises. Die Hessenligisten Hessen Dreieich und Sportfreunde Seligenstadt verzichten ebenso auf eine Teilnahme wie die Verbandsligisten Kickers Offenbach II und KV Mühlheim. Aus der Gruppenliga sind nur der FC Dietzenbach und die Spvgg. Dietesheim dabei. Titelverteidiger ist die TSG Neu-Isenburg, die 2015 im Finale mit 3:2 gegen die TGM SV Jügesheim siegte. Das Eröffnungsspiel 2016 bestreiten um 10 Uhr Verbandsligist Spvgg. 03 als ranghöchster Teilnehmer und Kreisoberligist Teutonia Hausen. Ab 16 Uhr startet die Endrunde mit den Halbfinal-Partien.

Hallenturnier: TSG ist neuer Kreismeister

Gruppe A: TuS Froschhausen, FC Dietzenbach, SKV Hainhausen, TSV Lämmerspiel, Spvgg. 03 Neu-Isenburg, Teutonia Hausen

Gruppe B: VfB Offenbach, Spvgg. Dietesheim, Pars Neu-Isenburg, Espanol Offenbach, TSG Neu-Isenburg

Bei der Futsal-Ü35-Hallenkreismeisterschaft am Samstag (14.30 Uhr) spielen der SV Pars Neu-Isenburg, HFC Bürgel, Maroc Offenbach und die SG Rosenhöhe im Modus „Jeder gegen Jeden“. (Leo)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare