Zivkovic kehrt nach Bosnien zurück

Gruppenligist JSK Rodgau ist auf Torwartsuche

Rodgau – Gestern Abend hat Fußball-Gruppenligist JSK Rodgau die erste Trainingseinheit 2019 absolviert. Nicht mehr dabei war Torhüter Marko Zivkovic.

Erst vor einem halben Jahr nach Jügesheim gewechselt, ist der Torwart nun nach Bosnien zurück gekehrt. „Er hatte Heimweh, das kam sehr überraschend“, sagte JSK-Trainer Andreas Humbert. Da die Nummer drei, Tomislav Randelovic, zum FSC Eschborn wechselte, suchen die Rodgauer nun nach einer Nummer zwei hinter Jerome Czaronek. (leo)

SG Nieder-Roden gegen JSK Rodgau - Punkteteilung im Derby: Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare