"Eigentlich ganz gut gespielt"

Großer Aufwand, kein Ertrag

Das Überraschungsteam der Hessenliga hat sich für den FC Hanau 93 als zu stark erwiesen. Der Aufsteiger verlor sein Heimspiel gegen den FC Eddersheim mit 0:3 (0:1) und rutschte dadurch auf Rang 13 ab.

Hanau - Die entscheidende Szene spielte sich in der 61. Minute ab. Gästekapitän Patrick Hilser brachte Salvatore Bari zu Fall, der Torjäger führte den Strafstoß selbst aus, sein unplatzierter Schuss stellte FCE-Keeper Pero Miletic jedoch vor keinerlei Probleme. Es wäre der 1:2-Anschlusstreffer gewesen.

HFC-Spielertrainer Michael Fink wollte die Niederlage aber nicht nur an dem verschossenen Elfmeter festmachen: „Eigentlich haben wir ganz gut gespielt, hatten gute Ballstafetten und den Gegner über eine halbe Stunde im Griff. Und dann passt einmal die Staffelung nicht und schon liegen wir 0:1 hinten.“ Geschehen in der 31. Minute.

Fink, der für den weiter verletzten Ljubisa Gavric in der Innenverteidigung auflief, foulte den wieselflinken Anthony Wade. Auch hier gab es einen Strafstoß, den Torjäger Turgay Akbulut verwandelte (31.) – die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Gästeführung.

Fußball: Hanau scheitert an Überraschungsteam FC Eddersheim 

Der Rückstand ließ die Gastgeber kurzzeitig aus dem Rhythmus kommen. Sie konnten von Glück sagen, dass nur vier Zeigerumdrehungen später Anthony Wade (35.) freistehend an HFC-Torwart Armend Brao scheiterte. Fast im direkten Gegenzug lenkte Miletic einen Schuss von Tim Fließ (37.) zur Ecke ab.

Alle guten Vorsätze der 93er für den zweiten Durchgang waren schon drei Minuten nach Wiederbeginn Makulatur. Eine zu kurz abgewehrte Ecke drosch der nach vorne geeilte Innenverteidiger Jörg Finger (48.) in die Maschen des 93er Tores: 0:2. „Da haben wir einfach gepennt“, so Fink. Die abwehrstarken Eddersheimer ließen in Folge kaum noch etwas anbrennen und setzten in der letzten Minute durch Nahom Ogbay den Schlusspunkt zum 0:3-Endstand. „Unser Riesenaufwand wurde nicht belohnt“, stellte Michael Fink nach der Partie fest. Die abgeklärten Eddersheimer nahmen jedoch die Punkte verdient mit nach Hause.

Hanau 93: Brao - Ries, Muratoglu, Fink, Fließ - Suljic (80. Arslan), Ünal (87. Mezini), Damar, Gischewski (67. Bejic) - Bari, Franz

Schiedsrichter: Ballweg (Zwingenberg)

Zuschauer: 180 - Tore: 0:1 Akbulut (31./FE), 0:2 Finger (48.), 0:3 Ogbay (90.) - Besonderes Vorkommnis: Miletic (Eddersheim) hält Foulelfmeter von Bari (61.)  fs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare