Titelverteidiger 1.FC Langen wahrt nach Patzer Chance

Charly-Graf-Turnier: SG Egelsbach mit zwei Teams auf Halbfinalkurs

Egelsbach - Abiel Kifle vom TV Dreieichenhain hat gestern beim 29. Charly-Graf-Gedächtnisturnier der SG Egelsbach, das erstmals mit einer Rundum-Bande ausgetragen wurde, den ersten Treffer erzielt. Dennoch reichte es für den TVD nicht zum Sieg, denn Martin Knust glich für die SG Götzenhain noch zum 1:1 aus.

Auch die zweite Partie zwischen der SG Egelsbach und dem SV Erzhausen endete 1:1. Erst in der dritten Partie gab es einen Sieger: Der SV Dreieichenhain wurde gegen den FV 06 Sprendlingen seiner Favoritenrolle gerecht und gewann das torreichste Spiel mit 6:3.

Trotz der Anlaufschwierigkeiten der Teams war Michael Lama von der Turnierleitung zufrieden: „Die Spieler mussten sich erst an die Bande gewöhnen, aber das hat sehr gut funktioniert“, freute er sich. „Die Spiele waren schneller, hatten weniger Unterbrechungen und sind sehr fair verlaufen.“ So zeigten die Unparteiischen nur zweimal die Gelbe Karte und verhängten lediglich eine Zeitstrafe.

Vor mehr als 250 Zuschauern qualifizierte sich gestern im Gegensatz zu den vergangenen Jahren noch kein Team vorzeitig fürs Halbfinale. Die erste Gruppe führt Gastgeber Egelsbach mit sieben Punkten an und darf weiter hoffen, den Pokal nach 2015 wieder zu gewinnen. Bereits aus dem Rennen um den Turniersieg ausgeschieden sind der TV Dreieichenhain und die SG Götzenhain, denen in je drei Spielen kein Sieg gelang.

In der Gruppe B wird es heute Abend noch einen spannenden Kampf um die beiden ersten Plätze geben. Das zweite Team der Gastgeber führt die Tabelle zwar mit sieben Zählern an, hat aber schon ein Spiel mehr als die Konkurrenz absolviert. Titelverteidiger 1. FC Langen hatte sein Auftaktspiel gegen Egelsbach II überraschend 1:3 verloren, Marvin Pischulti (2) und Niklas Wienhöfer trafen für den Außenseiter.

Bilder von der 28. Ausgabe des Turniers im vergangenen Jahr:

Bilder: Charly-Graf-Gedächtnisturnier der SG Egelsbach 

Doch Langen wahrte seine Chance auf einen der beiden ersten Gruppenplätze mit einem 6:1-Erfolg gegen die TSG Neu-Isenburg. Ungeschlagen hat hier auch noch der SV Dreieichenhain alle Chancen auf das Weiterkommen. Nur dem FV 06 Sprendlingen gelang kein Punktgewinn. (rjr)

Gruppe A

1. SG Egelsbach 3 7:1 7

2. SV Erzhausen 3 9:5 4

3. SSG Langen 2 5:4 4

4. TV Dreieichenhain 3 3:8 2

5. SG Götzenhain 3 2:8 1

Gruppe B

1. SG Egelsbach II 3 8:2 7

2. SV Dreieichenhain 2 7:4 4

3. 1.FC Langen 2 7:4 3

4. TSG Neu-Isenburg 2 6:6 3

5. FV 06 Sprendlingen 3 3:15 0

Heute spielen: weitere Gruppenspiele (ab 18 Uhr), Halbfinale (ab 19.38 Uhr), Finale (21.04 Uhr)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Postl

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare