Neun Treffer gegen Georgshausen

FC Germania und 1960 Hanau in Tests torhungrig

+
Auch unter der Woche fielen bei den Vereinen aus der Umgebung wieder viele Tore.

Offenbach – Die Fußballer der Region waren auch unter der Woche auf der Teststrecke unterwegs.

Verbandsligist TS Ober-Roden setzte sich beim Darmstädter Gruppenligisten SV Münster mit 2:1 (2:0) durch. Max Hesse (14.) und Tim Schöppner (15.) erzielten bereits im ersten Durchgang binnen weniger Sekunden die beiden Treffer für die Turnerschaft. Der ehemalige Urberacher Hessenliga-Spieler Nils Wolf verkürzte kurz vor Spielende für die Hausherren zum 1:2-Endstand.

Viktoria Urberach gewann bei der klassentieferen SG Nieder-Roden mit 3:1 (1:1). Neuzugang Mario Surano brachte die Nieder-Rodener nach einer halben Stunde in Führung, die die Schmidt-Elf kurz vor der Pause durch Sinisa Alempic egalisierte. Marco di Maria sicherte den Gästen mit zwei Toren (58., 87.) den Erfolg.

Torhungrig zeigte sich Germania Ober-Roden. Die Mannschaft von Trainer Adi Akinwale behielt beim Darmstädter Gruppenligisten KSG Georgenhausen mit 9:1 (2:0) die Oberhand. Bereits nach vier Minuten gingen die Ober-Rodener durch den dreifachen Torschützen Pascal Palacios Hernandez in Führung. Nach dem Seitenwechsel waren die Blau-Schwarzen dann nicht mehr zu halten. Marco Christophori-Como (2), Mohammed Hakimi (3) und David Stemann trafen ebenfalls.

Germania gewinnt Derby gegen TS Ober-Roden: Bilder

Noch ein Treffer mehr fiel in der Partie des SC 1960 Hanau beim Hanauer Kreisoberligisten Germania Dörnigheim. Die 60er behaupteten sich mit 8:3 (5:1), die Tore erzielten Semih Aydilek (3), Ugur Albayrak (2), Travis Parker (2) und Markus Hofmeier. (leo)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare