TSV-Torjäger Rico Blecher erzielt fünf Tore

Hessenpokal: TS Ober-Roden besiegt Höchst im Elfmeterschießen

Dieburg - In einem packenden Spiel der ersten Runde des Fußball-Hessenpokals setzte sich die Verbandsligist TS Ober-Roden beim Gruppenligisten TSV Höchst mit 8:6 (5:5, 4:4, 2:2) nach Elfmeterschießen durch.

Trotz fünf Treffer ihres Torjägers Rico Blecher mussten sich die Odenwälder geschlagen geben. Im Elfmeterschießen wehrte TS-Torhüter Erik Gorzawski zwei Schüsse der Höchster ab, außerdem landete ein Schuss an der Latte. Mario Gotta verwandelte dann den letzten Elfmeter.

„Das war ein verrücktes Spiel“, sagte Ober-Rodens Sportlicher Leiter Zivojin Juskic. Die TS hatte zwar Vorteile, Rico Blecher brachte die Höchster aber immer wieder ins Spiel zurück und sogar zweimal in Führung. „Nach den vielen Spielen beim Rödermark-Turnier hat uns vielleicht etwas die Frische gefehlt, Laufbereitschaft und Einsatzwille waren aber top“, freute sich Juskic über den Einzug ins die zweite Runde. (ey)

Finalwochenende der Rödermark-Turniere: Bilder

Finalwochenende der Rödermark-Turniere: Bilder
Finalwochenende der Rödermark-Turniere: Bilder
Finalwochenende der Rödermark-Turniere: Bilder
Finalwochenende der Rödermark-Turniere: Bilder
Finalwochenende der Rödermark-Turniere: Bilder

TS Ober-Roden: Gorzawski - Barowski, Strauß (104. Kriegsch), Tugay Barak, Wertge, Jung, Schöppner, Henkel, Klinger, Gotta, Veisoglu (77. Fritsch)

Tore: 0:1 Wertge (14.), 1:1 Blecher (23.), 1:2 Strauß (30.), 2:2 Blecher (37.), 3:2 Blecher (56.), 3:3 Jung (59.), 3:4 Veisoglu (75.), 4:4 Blecher (82., FE), 5:4 Blecher (108.), 5:5 Gotta (114.) - Elfmeterschießen: 5:6 Henkel, Gorzawski hält, Wolf hält gegen Wertge, Eisenhauer schießt an die Latte, 5:7 Barak, Gorzawski hält, Kriegsch an den Pfosten, 6:7 Lazaridis, 6:8 Gotta

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare