„Wir haben uns das Remis mit viel Einsatz verdient.“

Kreisoberliga: Corso sichert Fortuna einen Punkt

Offenbach - Das für gestern Abend angesetzte Nachholspiel in der Fußball-Kreisoberliga Offenbach zwischen dem FC Fortuna Offenbach und der SG Götzenhain/Buchschlag blieb ohne Sieger. Nach neunzig Minuten trennten sich die beiden Teams 1:1.

Die Gastgeber haben mit diesem Punktgewinn einen Punkt Vorsprung auf den TSV Dudenhofen auf dem Abstiegsrelegationsplatz. „Wir hatten im Laufe der neunzig Minuten die besseren Torchancen“, sagte Fortuna-Trainer Marco Mirizzi: „Schon daher war unser Punktgewinn verdient.“ Er gab aber auch zu, dass die Gäste nach ihrem Führungstreffer kurz vor dem zweiten Treffer standen. „Insgesamt war es ein gutes und dynamisches Spiel von beiden Mannschaften“, freute er sich. Den Führungstreffer erzielten die Gäste durch Spielertrainer Andi Haffner kurz vor der Pause. Im zweiten Spielabschnitt gelang Giancarlo Corso der letztlich verdiente Ausgleich. „Auf dem kleinen Platz lag auf beiden Seiten ständig ein weiterer Treffer in der Luft“, meinte dazu SG-Sprecher Christoph Kramm: „Wir können mit dem einen Punkt sehr gut leben, haben uns das Remis mit viel Einsatz verdient.

Archivbilder

Fortuna Offenbach besiegt Wiking deutlich: Bilder

FC Fortuna Offenbach: Hübsch; Marino, Axhimusa, Zinser, Leppin, Diede, Corso, Kiluk, Sahin, Marino, Miltenberger (De Angelis, Di Vivo, Dominguez-Fernandez)

SG Götzenhain/Buchschlag: Kolb; Karach, Haffner, Göckes Bösser, Lenting, Meyer, Kulcke, Wanzke, Rossteutscher, Keim (Matejschek, Wegge)

Tore: 0:1 Haffner (40.), 1:1 G. Corso (65.)

rjr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare