Dietzenbach nur 18:18

Handball-Bezirksoberliga: Mandy Rauch erzielt 16 Tore für Mühlheim

Offenbach - In der Handball-Bezirksoberliga Offenbach/Hanau der Frauen teilten sich die HSG Dietzenbach und SG Dietesheim/Mühlheim in einer von den Abwehrreihen geprägten Partie überraschenderweise die Punkte. Die HSG Preagberg fuhr einen Kantersieg in Obertshausen ein.

HSG Dietzenbach - SG Dietesheim/Mühlheim 18:18 (11:11)

In einer hart umkämpften Partie gewannen die Gäste aus Dietesheim einen Punkt bei den zweitplatzierten Kreisstädterinnen. HSG-Trainer Julian Wurm sagte nach der Partie: „Ich weiß nicht, ob es an der Uhrzeit lag oder wir mit den Köpfen nicht da waren, aber wir haben einfach gar nicht in unser Spiel gefunden.“ Die Partie war erst um 20 Uhr angesetzt worden. „So viele untypische Fehler, die ich so gar nicht von uns kenne und dann kommt, wie es immer so ist, auch noch etwas Pech bei den Abschlüssen dazu“, bilanzierte Wurm.

Spielfilm: 2:0, 3:1, 4:4, 4:6, 6:6, 7:7, 9:9, 10:10, 11:11 - 13:12, 15:13, 16:16, 18:17, 18:18

Zeitstrafen: 0- 4; 7m: 6/4 - 6/3

HSG Dietzenbach: Held, Käss, Schohl, Zellner (9/4), Rotter (4), Seitel, Mehl (1), Brunner, Lang, Becker (1), Knab (3), Weber, Nguyen, Schmitz (1)

SG Dieteheim/Mühlheim: Klein, Scharmann, Hain (4), Weckesser (5), Spriestersbach (3), K. Winter (1), Ott (2), M. Winter, Adelmann (2), Waldschmidt, Schachner, Brodda (1)

HSG Obertshausen/Heusenstamm - HSG Preagberg 17:31 (9:15)

„Wir haben relativ gut angefangen. Unsere Gegner machten anfangs viele Fehler anfangs, aber danach ging es eigentlich nur noch bei uns bergab. Wir waren dem Gegner nicht unterlegen, haben uns die Chance auf einen Erfolg aber selbst durch fehlenden Kampfgeist und eine schlechte Leistung verspielt“, resümierte Obertshäuserin Melina Vogel. Preagbergs Trainer Torsten Weber sagte: „Eines unserer Saisonziele lautete 4:0 Punkte gegen Obertshausen, das haben wir erfüllt. Nach der unglücklichen Niederlage in der letzten Woche waren diese zwei Punkte unglaublich wichtig für die Mannschaft.“

Spielfilm: 4:4, 4:7, 6:10, 9:15 - 9:20, 11:25, 14:29, 17:31

HSG Obertshausen/Heustenstamm: Lange, Schmidt (4), Hamkel, Langkamm (1), Jenzikowski (2), Burkard (1), M. Schmidt-Dengler (2), Koch (3), Schneider (1), K. Schmidt-Dengler (1), Martin, Vogel (2), Sauer, Sahm

HSG Preagberg: Wostruha, Kukla, Glückschalt (5), Suske (3), Ullrich, Lindner, Rupp (3), Müller (3), Born (8), Rahmel-Wurst (3), Achtert (4), Kriegel (3)

SU Mühlheim - HSV Götzenhain 30:23 (16:11)

SU-Trainer Manfred Lampe war trotz des Sieges kritisch: „Wir haben in einem ansonsten mittelmäßigen Spiel die ersten zehn Minuten verschlafen.“ Herausragende Akteurin auf Seiten der SUM war die zweitligaerprobte Mandy Rauch, die 16 Treffer erzielte. Auf der Gegenseite traf Nena Gottschämmer ebenfalls zweistellig.

Spielfilm: 1:4,4:8, 8:8, 12:8, 16:11 - 19:13, 22:16, 25;20, 29:22, 30:23

Zeitstrafen: 2 - 1

SU Mühlheim: Haas, Patrizio (1), Haus (1), Höschele (1), Appelt (2), Baltzer (1), Kulke (3), Rauch (16), K. Noll, Eichhorn (2), L. Noll (3)

HSV Götzenhain: A. Sehring (3), Sukzmann, Gottschämmer (10), C. Sehring, Hatzebruch (3), Beese, Zachmann, Scholz (3), Eren (1), Seelinger (1), Groß (1), Bauch

FSG Seligenstadt/Zellhausen - SG Bruchköbel II 10:14 (7:4)

In einer schwachen Partie unterliegen die Seligenstädterinnen der Oberligareserve der SG Bruchköbel, FSG-Trainer Florian Krahl fasste zusammen: „In einem nicht ansehnlichen Spiel gewinnt die glücklichere von zwei schlechten Mannschaften.“

Spielfilm: 1:3, 4:3, 7:4 - 8:8, 9:12, 10:14

Zeitstrafen: 2 - 2; 7m: 4/1 - 7/4

FSG Seligenstadt/Zellhausen: Flath, Schmitt, Stöhrer (2), Faust (2), Salchow (2/1), Manger, Raab, Schupp, Koch, Rückert (3), Wirth (1), Dickopf, Born

HSG Isenburg/Zeppelinheim - HSG Kinzigtal 21:31 (9:19)

„Wir mussten einiges riskieren und vergaben dadurch leider zu oft und unnötig unsere Chancen“, konstatierte Isenburgs Sprecherin Katrin Leukroth. „Am Ende war es - auch wenn es sich nicht im Ergebnis wiederspiegelt - keine schlechte Partie“, war sie vor allem mit Willen und Kampfgeist zufrieden. (mag)  

HSG Isenburg/Zeppelinheim:  Hrga, Theis, Beckmann (3), Treiber (2), Brezina (1), Ott (5), Löw (2), Leukroth (6/4), Möller, Holzmann, B. Sahin, M. Sahin, Leber (2)  

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare