Aufsteiger siegt in Pfungstadt

Handball-Landesliga: Auftakt nach Maß für die HSG Hanau II

Offenbach - Die Landesliga-Handballer der HSG Hanau II sind mit einem Kantersieg in die neue Saison gestartet. Auch Babenhausen, Bürgel und Nieder-Roden sind erfolgreich. Egelsbach verliert zum Auftakt gegen einen Aufsteiger.

SG Egelsbach – HSG Fürth/Krumbach 34:37 (13:18)
Im Heimspiel gegen den Aufsteiger musste sich Egelsbach in einer hart umkämpften Partie geschlagen geben. 20 Siebenmeter und 14 Zeitstrafen sprachen die Schiedsrichter aus. Bis zum 6:6 war die Begegnung ausgeglichen, dann zog Fürth mit einem 3:0-Lauf davon und baute die Führung bis zur Pause auf 18:13 aus. Nach dem Wiederanpfiff drohte Egelsbach beim Stand von 14:21 eine deutliche Niederlage. Die SG kämpfte sich aber zurück und war beim 32:34 wieder in Schlagdistanz, konnte die Partie aber nicht mehr drehen.
SG: Rossetto, Eberhardt; Himmel, Frank (4), Pachert (5/1), Pasincevs (4), Schöne (2), Leptich (7/6), Hupfer (4), Gärtner (6), Pati (2), Möllenhecker Spielfilm: 3:1, 4:4, 6:6, 6:9, 9:13, 12:17, 13:18 – 14:21, 17:22, 21:24, 22:27, 27:29, 29:33, 33:35, 34:37.

HSG Kahl/Kleinostheim II – TSG Bürgel 25:32 (14:13)

Die TSG brauchte 35 Minuten, um in der neuen Saison anzukommen. „Zu Beginn haben wir nach unserem Rhythmus gesucht“, meinte Bürgels Trainer Tom Grunwaldt. Zwar führten die Bürgeler früh mit 6:3, mit variablem Angriffsspiel bereitete Kahl der TSG-Abwehr aber immer wieder Probleme. Nach einem 7:1-Lauf führten die Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit mit 10:7. Mit fünf Treffern in Folge drehte die TSG nach der Pause einen 17:15-Rückstand. Von da an bestimmte Bürgel, gestützt auf den Paraden von Dimi Nastos, das Geschehen. Die TSG zog Tor um Tor davon und fuhr letztlich einen verdienten Sieg ein.
TSG: Gezer, D. Nastos; S. Lenort, Kaiser (2), Vogt, Käseberg, Gotta (1), P. Nastos (4), Rivic (1), Müller, Hofmann (6), N. Lenort (12/2), Cohen (2), Steinheimer (4) Spielfilm: 3:3, 3:6, 10:7, 11:9, 11:11, 14:13 – 17:15, 17:20, 19:24, 22:26, 23:29, 25:30, 25:32 

TV Pfungstadt - HSG Hanau II 26:35 (17:17)

Landesliga-Aufsteiger HSG Hanau II feierte einen Auftakt nach Maß und überrollte den TV Pfungstadt in den letzten 20 Minuten. Zehn Minuten nach der Pause führte der Gastgeber mit 22:20, dann startete Hanau einen 6:0-Lauf. Nach einem weiteren 6:0-Lauf von 28:25 auf 34:25 war die Partie entschieden. „Das war ein richtig guter Auftakt. Die Mannschaft hat sich dieses Mal als überragende Einheit präsentiert“, lobte Team-Betreuer Jörn Schmitz.
HSG Hanau II: Gronostay, Heuser, Hagemann; Staab (1), Plitzko (3), Popiolek (2) Krüger, Faust (5), Kukla (5), Seidenspinner, Neumann, O. (9/1), Schwade, Franz, Marquardt (10/3) Spielfilm: 1:3, 5:3, 5:5, 7:6, 7:10, 10:13, 13:15, 17:15, 17:17 – 21:18, 22:20, 22:26, 25:28, 25:34, 26:35

MSG Groß-Bieberau/Modau II – SG Rot-Weiß Babenhausen 21:29 (11:11)

 „In der ersten Halbzeit waren wir noch zu pomadig. Der zweite Durchgang war dann deutlich besser“, fasste SG-Trainer Oliver Schulz zusammen. „Der Sieg ist mit acht Toren etwas zu hoch ausgefallen“, lobte Schulz den Gegner. Die Vorentscheidung fiel kurz nach der Pause, als sich Babenhausen von 12:12 auf 16:12 absetzen konnte.
Babenhausen: Goder, Weih; Kirchherr (1), Geist (1), Brandt (8), Horikawa, da Silva Rodriguez, Hollnack (7/2), Stoffel (1), Küchler (2), Toscano (5), Dobler (3), Ratley, Geißler (1) Spielfilm: 1:4, 4:5, 8:7, 8:10, 11:11 – 12:12, 12:16, 13:18, 16:21, 19:23, 19:26, 20:28, 21:29

HSG Nieder-Roden II – TV Glattbach 22:20 (9:8)

In einer Partie mit vielen technischen Fehlern führte Nieder-Roden über weite Strecken, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. In der Schlussphase wurde es noch einmal eng, als Glattbach auf 20:19 verkürzte. „In der Abwehr haben wir sehr couragiert gespielt und waren im Angriff sehr geduldig“, meinte der neue Trainer John Meincke.
HSG: Höschler, Hildebrand, Anasar (1), Markovic (3), Wade, Witt (3), Schrod (6), Neuß (2), Specht (1), Mikschl (3), Ruhmann, Mück (2), Meincke (1) Spielfilm: 0:1, 3:2, 4:5, 6:5, 7:7, 9:8 – 10:8, 12:11, 17:15, 19:16, 20:19, 22:20 (stm) 

HSG Hanau II macht Titel perfekt

 

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare