Wochenspieltag im Jahr 2018 geplant

Heftiger Schneefall sorgt für unbespielbare Plätze

Offenbach - Pünktlich am Sonntagvormittag setzte der heftige Schneefall ein. Er zeichnete sich dafür verantwortlich, dass in den Fußball-Kreisen Hanau und Dieburg alle angesetzten Begegnungen ausfielen.

Im Offenbacher Fußballkreis fanden gestern angesichts der widrigen Bedingungen insgesamt nur fünf Spiele statt. „Wir werden jetzt sicher im kommenden Jahr einen Wochenspieltag einplanen müssen“, berichtet Offenbachs Kreisfußballwart Jörg Wagner (Seligenstadt) und spricht von einem Termin Ende März oder Anfang April. Für zuschauerträchtige Derbys wie Teutonia Hausen gegen TV Hausen oder FC Neu-Isenburg gegen die TSG Neu-Isenburg II sicherlich eine sinnvolle Variante. Im Fußballkreis Offenbach überwintern somit die SG Nieder-Roden, die DJK Sparta Bürgel, die TSG Mainflingen, der FC Langen II, der SV Rot-Weiß Offenbach, der TV Rembrücken und der FV 06 Sprendlingen in ihren Ligen auf Platz eins.

Auch die für gestern angesetzte Hessenliga-Partie der Spvgg. 03 Neu-Isenburg gegen Borussia Fulda fiel aus. Der SC Hessen Dreieich hingegen absolvierte seine Partie bereits am Samstag, verlor beim Tabellenfünften Watzenborn mit 0:2 – die dritte Niederlage in dieser Saison für den Meister der vergangenen Saison. Dennoch bleibt der SC Hessen vorn.

Durch die komplette Absage im Hanauer Fußballkreis überwintert Germania Niederrodenbach auf Platz eins in der Kreisoberliga, gefolgt vom Ortsrivalen Eintracht Oberrodenbach. In der Rolle der Verfolger finden sich der TSV Niederissigheim, Kewa Wachenbuchen und die Spvgg,. Hüttengesäß. Der TSV 1860 Hanau, VfB Großauheim, RSV Hilalspor Hanau und der VfB Großauheim müssen um den Klassenerhalt zittern. (rjr/ard)

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare