Schlusslicht mit 0:4-Niederlage

Hessenliga: Oberrad chancenlos in Baunatal

Baunatal Nach der 0:4 (0:0)-Niederlage beim KSV Baunatal beendet die Spvgg. 05 Oberrad die erste Saisonhälfte in der Fußball-Hessenliga mit elf Punkten als Tabellenletzter.

Der Rückstand auf den Vorletzten OSC Vellmar beträgt bereits sechs Punkte, der auf das rettende Ufer sogar neun. „Der Sieg für Baunatal war letztlich hochverdient, auch wenn um ein Tor zu hoch ausgefallen. Unsere Leistung war nicht hessenligatauglich“, meinte 05-Trainer Mustafa Fil. Baunatal übernahm von Beginn an die Initiative und diktierte das Spiel, nutzte aber seine guten Chancen nicht. Für die in der Offensive viel zu harmlosen Oberräder war das 0:0 zur Pause glücklich, doch sieben Minuten nach dem Wechsel gingen die Nordhessen dann verdientermaßen durch Janik Szczygiel in Führung. Nico Schrader, in der vergangenen Woche beim 3:1 gegen Rot-Weiss Frankfurt dreifacher Torschütze, sorgte mit dem 2:0 nach 66 Minuten für die Vorentscheidung. In der 70. Minute schied Oberrads Ertugrul Erdogan verletzt aus, doch die Gäste hatten zu diesem Zeitpunkt schon dreimal gewechselt und mussten die Partie zu zehnt zu Ende bringen. Nur Sekunden später erhöhte Baunatal auf 3:0.

KSV Baunatal: Schlöffel; Leipold, Hanske, Wolf, Ulusoy, Schäfer (61. Spengler), Borgardt (88. Aktemür), Bravo-Sanchez, Grashoff, Szczygiel, Schrader (82. Lee)

Spvgg. 05 Oberrad: Bibleka; Bickel, Weigand, Schmelz (64. Gürsoy), Erdogan, Odabas, Günther, Suljic, Park (46. Budimir), Becker, Aydilek (68. Atzberger)

Tore: 1:0 Szczygiel (52.), 2:0 Schrader (66.), 3:0 Bravo-Sanchez (71.), 4:0 Spengler (82.) - Schiedsrichter: Velten (Schöffengrund) - Zuschauer: 150

Archivbilder

Seligenstadt gewinnt gegen Oberrad

leo

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Archivbild

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare