Fußball

Meister der B-Liga geht mit neuem Trainer in die höhere Klasse

Vorsitzender Italsud Offenbach

Nach drei Jahren in der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2, kehrt Italsud Offenbach zurück in die A-Klasse. Das Team von der Mühl-heimer Straße verwies mit 21 Siegen, drei Unentschieden und sechs Niederlagen den FC Alemannia Klein-Auheim auf Platz zwei.

Offenbach – Selbst die 0:5-Niederlage am letzten Spieltag in stark ersatzgeschwächter Formation gegen die Reserve des FC Teutonia Hausen konnte die gute Laune bei den Italienern nicht mehr trüben.

Vorsitzender Carmelo Manoti lobt den guten Zusammenhalt in der Mannschaft. Er selbst hatte das Team im Oktober 2018 von Edin Music übernommen und zum Aufstieg geführt. „Ich habe an einigen Stellschrauben gedreht, habe zum Beispiel Spieler auf andere Positionen gestellt. Die Trainingsbeteiligung wurde besser, es ging bergauf“, berichtet er. Die eine oder andere Rote Karte durch Undiszipliniertheiten missfiel ihm aber gewaltig.

Nicht zu vergessen: In der Winterpause hatte sich Italsud mit Torwart Hafed El Alami (früher SV Somborn und FC Fortuna Offenbach) und Mittelfeldspieler Paolo Cavallo verstärkt. Cavallo stammt aus der Jugend von Italsud, spielte höherklassig unter anderem für Rot-Weiß Walldorf, Viktoria Urberach, SV Wiesbaden und Bayern Alzenau. „Ich bin mit seiner Familie schon lange befreundet, deshalb kam er zu uns zurück, als er in den höheren Ligen aufgehört hatte“, berichtet Manoti. Cavallo wird Italsud in der Kreisliga A als Trainer oder Spielertrainer (Manoti: „Das ist noch offen, das muss er selbst entscheiden“) übernehmen.

Cavallo wünscht sich für die kommende Saison einen weiteren Verteidiger sowie einen Mittelfeldspieler und Stürmer. Die Gespräche mit den eigenen Spielern laufen jetzt nach dem Saisonende an, berichtet er. „Wenn wir uns gut verstärken, die meisten unserer aktuellen Spieler bleiben, dann können wir in der A-Liga eine gute Rolle spielen. Ich glaube sogar, dass wir in Normalform bereits jetzt stark genug wären für diese Liga“, meint der Italsud-Vorsitzende.

Was Italsud Offenbach allerdings noch fehlt, ist ein Vereinsheim auf der städtischen Anlage an der Mühlheimer Straße. Das war im Jahr 2010 abgebrannt. „Wir sind mit der Stadt schon lange in Gesprächen, leider bewegt sich da überhaupt nichts“, berichtet Manoti und hofft, dass sich daran doch bald etwas ändert. Er hat die Hoffnung jedenfalls noch nicht aufgegeben.

Kreisliga B Offenbach Gr. 2

1. Italsud OF 30 21 3 6 85:54 66

2. Alem. Klein-Auheim 30 20 2 8 108:48 62

3. SG Weiskirchen 30 20 3 7 64:28 62

4. Spvgg. Seligenstadt II 30 19 4 7 86:42 61

5. SVG Steinheim II 30 19 3 8 87:52 60

6. TSV Dudenhofen II 30 16 4 10 81:51 52

7. G. Kl.-Krotzenburg II 30 16 3 11 76:48 51

8. Croatia Obertshausen 30 15 3 12 59:58 47

9. TSV Lämmerspiel II 30 11 5 14 48:62 38

10. Teutonia Hausen II 30 11 4 15 56:66 37

11. Ilirida Offenbach 30 11 3 16 84:90 35

12. SG Nieder-Roden II 30 8 5 17 65:79 29

13. FC Germ. Bieber II 30 8 2 20 59:96 26

14. Kickers Obertshausen II 30 7 5 18 51:106 26

15. TSV Klein-Auheim 30 8 1 21 54:95 25

16. Spvgg. Hainstadt II 30 5 0 25 26:114 15

VON HOLGER APPEL

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN