A-Jugendlicher aus Langen

Ein Jahr Sperre für Tritt gegen Schiri

Langen – Für ein komplettes Jahr oder 36 Pflichtspiele gesperrt hat das Offenbacher Kreissportgericht einen A-Jugend-Fußballer des 1. FC Langen, der mit einer Tätlichkeit gegen den Schiedsrichter für den Abbruch eines Kreisligaspiels gesorgt hat.

„Der Spieler hat den Schiedsrichter zunächst beleidigt und dann aus dem Nichts mit voller Wucht in den Bauch getreten“, berichtet Jürgen Weil, der Vorsitzende des Kreissportgerichts. „Auch Jugendliche werden hart bestraft, wenn sie so richtig austicken.“ Das Spiel wurde mit dem Stand beim Abbruch, 4:0 für TuS Zeppelinheim, gewertet. (mos)

Die größten Schiri-Pannen bei WM-Turnieren

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion