OFC-U19 unterliegt FSV Frankfurt deutlich

Gohlkes Eigentore leiten Niederlage ein

Offenbach -  Die A-Jugendfußballer der TS Ober-Roden kletterten mit dem 5:0 in Alzenau auf Platz drei. In letzter Minute kam die U17 der SG Rosenhöhe zum Punktgewinn, während der OFC die Partie in Walldorf drehte.

A-Junioren-Hessenliga 

SG Rosenhöhe - VfB 1900 Gießen 1:2 (0:1)

Aus drei Standards fielen die drei Tore. „Aus dem Spiel heraus gab es kaum eine Torchance, Gießen verteidigte sehr konsequent und mit Herzblut, dabei schossen sie den Ball auf der ganzen Rosenhöhe herum“, sagte SGR-Trainer Steven Kessler. In der Schlussphase warfen die Offenbacher alles nach vorne, zum Ausgleich reichte es nicht mehr. „Uns fehlte die Frische im Kopf.“

Tore: 0:1 Recio-Perez (27.), 1:1 Weber (69.), 1:2 Recio-Perez (78.)

FC Bayern Alzenau - TS Ober-Roden 0:5 (0:2)

Bis auf die ersten zehn Minuten war Ober-Roden spielbestimmend. „Die Mannschaft hat top gespielt“, lobte TS-Trainer Bastian Neumann. Ober-Roden ließ nur sehr wenige Chancen zu und verbesserte sich auf Platz drei. „Das macht schon Spaß, auf die Tabelle zu schauen“, so Neumann.

Tore: 0:1 Korn (25.), 0:2 Kozlu (34.), 0:3 Hieronymus (50.), 0:4 Pandov (54.), 0:5 Firrantello (58.)

Kickers Offenbach - FSV Frankfurt 1:5 (0:0)

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Gerrit Gohlke. Der Kickers-Kapitän leitete mit zwei Eigentoren die Niederlage ein. „In der zweiten Hälfte lief gar nichts mehr bei uns und der FSV hat seine Chancen gnadenlos genutzt und verdient gewonnen“, meinte OFC-Trainer Pedro Rufino.

Tore: 0:1, 0:2 ET Gohlke (51., 65.), 0:3 Tyminski (67.), 0:4, 0:5 Barlik (73., 79.), 1:5 Garic (84.)

B-Junioren-Hessenliga

1. FC 06 Erlensee - SG Rosenhöhe 1:1 (1:0).

Erst in letzter Minute gelang der SG Rosenhöhe der Ausgleich. „Ich habe den Spielern gesagt, dass wir bis zur letzten Minute alles versuchen müssen“, sagte Rosenhöhe-Trainer Thomas Kaltsounis. Die SGR rackerte und erarbeitete sich eine Reihe von Chancen, während Erlensee nach dem Tor kaum noch etwas nach vorne unternahm.

Tore: 1:0 (11.), 1:1 Walther (80.)

SV Rot-Weiss Walldorf - Kickers Offenbach 2:4 (2:1)

Nach knapp einer halben Stunde lagen die Kickers 0:2 zurück. „Wir haben zwei Geschenke verteilt“, sagte OFC-Trainer Elvir Melunovic. Noch vor der Pause gelang der Anschlusstreffer. „Nach dem Wechsel haben wir mit voller Leidenschaft gespielt, sind hochverdient in Führung gegangen und haben das Spiel dominiert“, resümierte Melunovic.

Tore: 1:0 Dziondziak (5.), 2:0 Stallone (24.), 2:1 Huseinbasic (38./FE), 2:2 Wronski (50.), 2:3 Eigentor Miftaraj (55.), 2:4 Huseinbasic (70.)    (stef/ey)  

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare