Klein-Zimmern verliert Schlüsselspiel

Klein-Zimmern (ht) ‐ In der Fußball-A-Liga Dieburg erlitten die Klassenerhaltshoffnungen von Viktoria Klein-Zimmern im Schlüsselspiel beim FV Eppertshausen einen herben Dämpfer. Mit 2:5 (0:3) unterlag die Elf von Trainer Michele Madau beim direkten Konkurrenten und fiel auf den drittletzten Platz in der Tabelle zurück. Unverändert droht der Abstieg oder das „Nachsitzen“ in der Abstiegsrelegation. Der FVE verbesserte sich hingegen ins hintere Mittelfeld und hat als Elfter nun sogar eine einstellige Platzierung in Augenweite.

Klein-Zimmern legte gut los und bestimmte die Anfangsphase. Pech hatte Marcel Jank, nach feiner Einzelleistung traf er in der dritten Minute nur den Pfosten der Hausherren. In der zehnten Minute vereitelte FVE-Keeper Guber nach einem sechszehn-Meter Schuss von Georg Hahn eine mögliche Gästeführung. Nach der guten Anfangsviertelstunde riss der Faden der Klein-Zimmerer völlig. Eppertshausen kam ins Spiel und dominierte bis zur Pause klar. Spielertrainer Michael Bangnowski erzielte in der 19. Minute die 1:0-Führung, Ronald Zelger steuerte nach einer halben Stunde Spielzeit das 2:0 bei. Damit nicht genug, Sekunden vor dem Pausenpfiff erhöhte Bangnowski auf 3:0, die Viktoria war früh geschlagen.

Angesichts des klaren Vorsprungs zog sich der FVE nach Wiederanpfiff zurück. Gegen die kompakten Hausherren erspielten sich die Gäste kaum zwingende Möglichkeiten. Nach Thorsten Wenchels 1:3-Anschlusstreffer (61.) keimte kurz Hoffnung auf, Eppertshausens Werner Jozic erstickte diese aber mit dem 4:1 sieben Minuten später im Keim. Hausmann verwandelte in der 74. Minute einen Handelfmeter zum 5:1. Adam Opolonys Treffer zum 2:5 Endstand hatte nur kosmetischen Wert.

Der FVE war klar überlegen, daher geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung“ meine ein enttäuschter Viktoria-Sprecher Walter Wenchel. „Der Leistungsabfall nach der gute Anfangsviertelstunde ist mir aber unerklärlich“, ergänzte er.

Viktoria Klein-Zimmern: Babiuch - Spross, Heinig, Unterleider (68. Michaelis) - Porzelt, Hahn, Matthias Wenchel (46. Thorsten Wenchel), Bauer, Jank (15. Antunes) - Gottschalk, Opolony.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare