Offenbacher gleichen in der Nachspielzeit gegen Teutonia Hausen aus

Kreisliga A Offenbach 2: Verunglückter Espanol-Freistoß hält Spannung in der Liga hoch

Offenbach - Durch den Last-Minute-Ausgleich von Espanol Offenbach zum 1:1 gegen Teutonia Hausen rückt die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A Offenbach, Gruppe 2, noch weiter zusammen.

Espanol Offenbach - Teutonia Hausen 1:1 (0:0)

In der letzten Minute gelang den Offenbachern noch der Ausgleich. „Eigentlich sollte es eine Flanke werden, aber der Freistoß ging durch den Strafraum und auf einmal ins Tor“, freute sich Espanol-Sprecher José Castillo.

Espanol: El Alami; Caravaca, Temizsoy, Pericacho, Badzura, Hasic, El Krafli, Wehner, Haznadar, Friedrich, El Arbol (Ehrsam)

Hausen: Steinbrecher; Beqiraj, J. Blahut, D. Blahut, Düsgün, Teich, Özdemir, A. Mandel, S. Mandel, Sanchez, Fischer (Neuder, Scheiner, Müller)

Tore: 0:1 Neuder (75.), 1:1 Ehrsam (90.+1)

Archivbilder:

Fotos zur Partie TSG Mainflingen gegen Espanol Offenbach

Sportfreunde Seligenstadt II - SV Zellhausen 2:3 (0:0)

Nach einem 0:2-Rückstand glichen die Seligenstädter zum 2:2 aus. „In der Schlussphase erzielte mit Marcel Köppler ein ehemaliger Sportfreunde-Spieler das Siegtor für den SVZ, der spielerisch das bessere Team war. Aber ein Punkt wäre schön gewesen, gerade weil uns noch ein klarer Elfmeter verweigert wurde“, sagte Seligenstadts Sprecher Sven Michel.

Seligenstadt: Diel; Firnges, Zebi, Kaspar, Glaser, Beck, Winkler, Kaden, Groh, Alban, Kegler (Tokoff)

Zellhausen: Theuerkauf; Rückert, Winkler, Schliessmann, Hitzel, Amann, Ackermann, Gardon, Gerfelder, Mailänder, Köppler (Simon, Kaiser, Müller)

Tore: 0:1 Ackermann (52.), 0:2 Gerfelder (58.), 1:2 Winkler (68.), 2:2 Glaser (75./FE), 2:3 Köppler (87.)

TSG Mainflingen - TSV Heusenstamm 5:0 (2:0)

Das Spiel war e ine klare Angelegenheit für Mainflingen. „Heusenstamm hatte in der gesamten Partie keine einzige Torchance und wir haben noch diverse vergeben. Eine durchschnittliche Leistung hat uns gereicht“, sagte Mainflingens Sprecher Harald Seibert. Zur Halbzeit musste Doppeltorschütze Bilal El Assraoui wegen einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden.

Mainflingen: Bartke; Thomas, Karg, H. Drinhaus, Bernard, Hagelauer, Bohl, El Assraoui, Frumento, Schwarzkopf, Metzger (N. Drinhaus, Bahaddou, Korodowov)

Heusenstamm: Schlaud; Raponi, Agnello, Vincenzo, Knirsch, Rust, Passlack, Lazar, Vukelic, Kouzouglidis, Nazic (Resch)

Tore: 1:0, 2:0 El Assraoui (17., 25.), 3:0, 4:0 Hagelauer (70., 76.), 5:0 Karg (80.)

TV Hausen - SG Hainhausen 2:0 (1:0)

In der ersten Hälfte war der TVH das dominante Team, doch nach der Pause hatte Hainhausen in Unterzahl mehr vom Spiel. „Wir haben taktisch sehr diszipliniert gespielt und kaum etwas zugelassen“, lobte TVH-Trainer Ralf Halassek.

Hausen: Fach; Pietsch, Holzhacker, Bekr, Lopsang, Selmanovic, Lösch, Köhler, Mafuefue, Hartherz, Breitenbach (Duvnjak, Mürell, Ayderiz)

SGH: Schauk; Schneider, Kühn, Spöckinger, Wicke, Langer, Merklinger, Darici, Llorente, Demel, Laun (Dörfler, Kern)

Tore: 1:0 Lösch (28.), 2:0 Breitenbach (79.) - Gelb-Rote Karten: Spöckinger (44./Hainhausen), Köhler (86./Hausen)

Spvgg Hainstadt - KV Mühlheim 1:2 (1:2)

Mit zwei identischen Toren gelang Mühlheim der Auswärtssieg. „Beide Male waren wir in der Vorwärtsbewegung, verlieren den Ball, der schnelle Okoro läuft über den halben Platz und Di Rosa schiebt ein“, erklärte Hainstadts Trainer Stefan Ernst.

Hainstadt: Bräutigam; Weiss, di Falco, Wurbs, Reitz, Mandel, Griehl, Schösser, Jung, Bayram, Pistritto (Yavus, Schmidt)

Mühlheim: Fetiqi; Strack, Marjanovic, Michalke, Okoro, Chaudhry, Ercole, Di Rosa, Nocerino, Capalbo, Raab (Zakaria, Rosic, Mohamed)

Tore: 0:1 Di Rosa (16.), 1:1 Bayram (23.), 1:2 Di Rosa (37.)

Spvgg. Dietesheim II - TuS Froschhausen 4:1 (3:1)

Die Dietesheimer traten mit einer etwas defensiveren Taktik an und gewannen durch vier Tore von Mate Tokic. „Er war der überragende Mann auf dem Feld, wurde aber auch gut frei- und angespielt“, betonte Dietesheims Trainer Daniel Strack.

Dietesheim: Kimmel; Bergmann, Zimmermann, Dominic Tanfal, H. Tas, Brucia, Riouch, U. Tas, Schadt, Bosnjak, Tokic (Dennis Tanfal, Vieira, Crnaric)

Froschhausen: Arndt; Gerheim, Colucci, Bergmann, Kessler, Schönherr, Wolf, Hansen, Krasnici, Aghbar, Hark (Puci, Schad, Heyny)

Tore: 1:0 Tokic (16.), 1:1 Schadt (18.), 2:1, 3:1, 4:1 Tokic (21., 42., 85.)

TSV Lämmerspiel - Kickers Obertshausen II 2:0 (1:0)

„Es war kein hochklassiges Spiel, es entsprach eher der Tabellensituation beider Teams“, sagte Lämmerspiels Sprecher Reiner Nickel.

Lämmerspiel: Heiter; Roth, Nischalke, Martinko, Schlageter, Rugulies, Schräpel, Arieja Farugie, Schwan, Arasch Farugie, Heinz (Ott, Michael Bormann, Babic)

Obertshausen: Drabsch; Kanert, Bushati, Schulze, Kaiser, Sheirzei, Lukitsch, Petryszyn, Lucente, Vukelic, Lechner (Yildiz)

Tore: 1:0 Schwan (18.) 2:0 Ott (86.) - Gelb-Rot: Sheirzei (75., Oberts-hausen)

JSK Rodgau II - Croatia Oberthausen 7:3 (3:1)

Die Rodgauer waren das spielerisch klar bessere Team, kassierten aber nach drei Minuten das 0:1. „Bereits im dritten Spiel hintereinander bekommen wir in der dritten Minute ein Gegentor“, haderte JSK-Trainer Manuel Fenchel. Den Treffer des Tages erzielte Baris Kara, der vom Anstoßkreis aus über den zu weit vor dem Tor stehenden Croatia-Torhüter direkt ins Tor traf (72.). (stef)

Rodgau: Rode; März, Caramat, Hanjaras, Peretzki, Göde, Kara, Engelmohr, Filips, Murach, Müller (Hackfort, Saric, Mönicke)

Obertshausen: Majetic; Bucifal, Dogolovic, Horvat, Jozic, F. Kovacevic, Konta, Vedric, Marijan, A. Kovacevic, Doksa (Bukarica, Mihalic)

Tore: 0:1 F. Kovacevic (3.), 1:1 Murach (33.), 2:1 März (38.), 3:1 Muach (40.), 3:2 Mihalic (58.), 4:2 Müller (65.), 5:2 Hackfort (69.), 5:3 Vedric (71./FE), 6:3, 7:3 Kara (72., 90.+2) 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbollbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare