Langen und Auheim tun sich lange schwer

+
Die Langenerin Anna Aitotoglou (rechts) kann den Wurf der Mühlheimerin Viktoria Eichhorn nicht verhindern.

Offenbach (muth) - Am Wochenende gab es in der Handball-Landesliga der Frauen fast keine Überraschung. Lediglich die SG Egelsbach erkämpfte sich einen Punkt in Maintal.

ESG Dieburg/Groß-Zimmern – HSG Dietzenbach 32:22 (17:12). Der HSG-Trainer Uwe Beyer hatte mit Ausfällen zu kämpfen. Ohne Katharina Preis fehlten ihm die Alternativen im Rückraum. Trotzdem gestalteten seine Damen die Partie zu Beginn noch offen. Der Dieburger Angriff war jedoch letztlich zu stark. Beyer sagte zum Spiel: „Wir haben nie aufgegeben.“

SG Bruchköbel II – TSV Klein-Auheim 16:27 (11:10). Der TSV Klein-Auheim ging als Favorit in die Partie gegen den Tabellenletzten. Von einem Leistungsunterschied war allerdings bis zur Halbzeit nichts zu merken. Immer wieder scheiterten die TSV-Damen. Erst in der zweiten Hälfte besannen sie sich ihrer Stärken. Zwischen der 38. und der 44. Minute bauten sie ihren Vorsprung vorentscheidend von 16:15 auf 24:15 aus.

Bilder vom Spiel Langen gegen Mühlheim

HSG Langen siegt gegen SU Mühlheim

HSG Langen – SU Mühlheim 24:22 (15:11). Für die Mühlheimerinnen wäre in Langen mehr drin gewesen, aber sie verschliefen die erste Halbzeit. Erst in der letzten Viertelstunde drehten sie auf und kämpften sich bis zum 22:23 heran. Die letzte Minute mussten sie in Unterzahl bestreiten, waren aber in Ballbesitz. Ein überhasteter Abschluss lud Langen zu einem Tempogegenstoß ein, der die Niederlage besiegelte.

HSG Maintal – SG Egelsbach 20:20 (9:12). Rasch gingen die Egelsbacherinnen in Führung. Doch die Hochphase dauerte nicht lange an. In der elften Minute wurde Vera Oehrig mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss vom Spielfeld getragen. In der zweiten Hälfte versuchte Maintal, mit einer offensiven 4:2-Deckung gegen den gegnerischen Rückraum vorzugehen. Eine Minute vor Schluss führten die Gäste noch mit 20:19, doch ein Siebenmeter für Maintal brachte das endgültige Ergebnis.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare