Aufstiegsrunde zur Fußball-Gruppenliga Frankfurt Ost

FC Langen spielt sich clever ins Aufstiegsfinale

Vor der prächtigen Kulisse von 600 Zuschauern gewann der 1. FC Langen gestern Abend nach dem 4:2 im Hinspiel auch das Halbfinalrückspiel in der Aufstiegsrunde zur Fußball-Gruppenliga Frankfurt Ost mit 3:1 (1:0) gegen den TSV Niederissigheim.

Langen – Im Finale am Samstag (17 Uhr) auf dem Sportgelände der SG Rosenhöhe in Offenbach geht es gegen die zweite Mannschaft von Bayern Alzenau.

„Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir besprochen haben“, freute sich Interimstrainer Pedram Navidi: „Wir haben die Gäste kommen lassen und Niederissigheim hatte große Probleme beim Spielaufbau.“

Nach einer halben Stunde köpfte Oliver Schumacher im Anschluss an einen Eckball den Führungstreffer. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken schalteten die Langener nach der Pause noch einen Gang zurück. Niederissigheim fiel zu wenig ein. Elf Minuten vor dem Ende sorgte Dominik Seibel mit dem zweiten Langener Treffer für die Entscheidung. Zwar verkürzten die Gäste noch einmal, doch der eingewechselte Adrian Dane Greising, der seine Karriere beenden wird, verwandelte in seinem letzten Heimspiel in der Nachspielzeit noch einen Strafstoß und stellte den alten Abstand wieder her.

1. FC Langen: Steinbrecher; Westerkamp, Max Werner, Cholewa, Kirnig, Stoytchev, Schumacher, Lippert, Seibel, Dzinovic, Moritz Werner (Lippert, Boskovic, Dane Greising)

Tore: 1:0 Schumacher (32.), 2:0 Seibel (79.), 2:1 Hrskanovic (83,), 3:1 Dane Greising (90.+3)  

rjr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare