Auftaktsieg der Spvgg. Neu-Isenburg in der Hessenliga

Kapitän Marco Betz: "Frühe Führung war für die 03er Gold wert"

+
Alles in allem ein verdienter Sieg, findet Marco Betz, Kapitän der 03er aus Neu-Isenburg, der sich über den gelungenen Einstieg seines Teams in der Hessenliga freut.

Neu-Isenburg -  Nach dem 3:0-Sieg gegen den FC Ederbergland war die Freude bei der Spvgg. 03 Neu-Isenburg groß – auch bei Kapitän Marco Betz (31). Im Kurzinterview spricht er über die Partie und seine Zeit in der Hessenliga mit Viktoria Urberach.

Herr Betz, wie lautet Ihr Fazit nach dem 3:0 gegen Ederbergland?

Alles in allem war der Sieg verdient. Wir waren besser, bis auf die zehn Minuten vor der Pause, da hatten wir auch ein bisschen Glück. Wir haben guten Fußball gespielt und sind von Anfang an gut in die Zweikämpfe gekommen.

Wie wichtig war der frühe Führungstreffer?

Der war Gold wert. Ederbergland musste mehr für die Offensive machen, das hat uns dann natürlich in die Karten gespielt. Zudem waren einige Spieler vor dem ersten Heimspiel doch nervös, die Hessenliga war Neuland für sie. Nach dem 1:0 haben wir befreit aufgespielt, vieles lief mit der Führung im Rücken leichter.

Sie haben für Viktoria Urberach in der Hessenliga gespielt. Hat sich in den vergangenen fünf Jahren viel geändert?

Früher war die Hessenliga kampfbetonter. Heute wird sehr schnell gespielt und technisch versierter. Insgesamt ist es aber so, wie wir das erwartet haben. Die Qualität der Gegner ist eine ganz andere als in der Verbandsliga. Wir haben gesehen, dass wir mithalten können, müssen aber in jedem Spiel 100 Prozent geben, um zum Erfolg zu kommen. (leo)

SpVgg Neu-Isenburg gewinnt Hessenliga-Heimspiel: Fotos

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare