Lehrgang mit Sensei Risto Kiiskilä

„Mister Hüfte“ bei Karate Dojo Dieburg zu Gast

Sensei Risto Kiiskilä, auch „Mister Hüfte“ genannt, gab einen Lehrgang beim Karate Dojo Dieburg.

Dieburg - Mit Sensei Risto Kiiskilä hatte das Karate Dojo Dieburg jetzt einen hochkarätigen Karatetrainer für einen überregionalen Lehrgang zu Gast.

Der 62-jährige gebürtige Finne Kiiskilä ist Träger des 6. DAN’s und ist mit Sicherheit einer der bekanntesten Sportler in der deutschen Karateszene. Während seiner aktiven Karriere in der deutschen Nationalmannschaft war sicherlich 1974 das Erreichen des Vizeweltmeistertitels, neben den zweimaligen deutschen Meistertiteln 1977 und 1979, der Höhepunkt seiner  internationalen Laufbahn.

Unter den Karatekas ist das Unikum Kiiskilä auch als „Mister Hüfte“ bekannt, da diese immer wieder einen Hauptschwerpunkt seines Trainingsprogramms bildet.

In Dieburg ist Kiiskilä regelmäßiger Gast, der letzte Lehrgang liegt nur ein Jahr zurück. Risto Kiiskilä besticht durch seine brillanten Karatetechniken, die er realitätsbezogen, speziell zum Training des Kumite, dargeboten hat.

Kiiskilä korrigierte jeden, bis hin zu den höchsten Schwarzgurten und jeder der knapp 50 Teilnehmer konnte spüren, dass er an diesem Wochenende etwas Neues, etwas ganz Grundlegendes, dazugelernt hatte.

Nach den anstrengenden Trainingseinheiten ließ man dieses Karate-Event beim gemütlichen Beisammensein ausklingen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare