SV Münster gleich spät aus

Gruppenliga Darmstadt: Routinier Lorenz mit spätem 2:2

Dieburg - Während dem SV Münster in der Fußball-Gruppenliga Darmstadt im Heimspiel gegen den SV Nauheim spät das 2:2 gelang, kassierte der Drittletzte Hassia Dieburg nach schwacher Vorstellung eine 0:4-Pleite in Sandbach. Münster ist am Dienstag spielfrei, Dieburg spielt um 15 Uhr in Geinsheim.

SV Münster - SV 07 Nauheim 2:2 (1:1)

„Wir sind zunächst nicht ins Spiel gekommen“, sagte SVM-Trainer Naser Selmanaj. Nauheim ging in Führung, Julian Huther glich nach 22 Minuten zum 1:1 aus. Nach der Pause hatten Huther und Martyn Turkowicz zwei gute Chancen. „Fast im Gegenzug fällt dann das 1:2“, berichtete Selmanaj. Dass es für Münster zumindest zu einem Punkt reichte, lag vor allem an Alexander Lorenz. Der Routinier belebte nach seiner Einwechslung das Spiel und glich in der 87. Minute mit einem schönen Tor aus.

SV Münster: Zeljko; Seib, Ries, Huther (59. Lorenz), Turkowicz, Butt, Schrom, Z. Biskic, Grimm, Anton Sahitolli, Naim

Tore: 0:1 Harth (13.), 1:1 Huther (22.), 1:2 Duvnjak (59.), 2:2 Lorenz (87.) - Rot: Ries (83., Nauheim)

SG Sandbach - SC Hassia Dieburg 4:0 (1:0)

Dieburg enttäuschte im Aufsteigerduell. „Das war das schwächste Spiel seit langer Zeit. Wir haben eine verdiente Niederlage kassiert“, sagte Dieburgs Spielausschussvorsitzender Roland Jaensch: „Die erste Hälfte war noch in Ordnung, nach der Pause waren wir nicht mehr oft über der Mittellinie.“ J ey

SC Hassia Dieburg: Ludwig, Böttler, Güney, Machado, Türkgülsün, Cassier (53. Baumbach), Harbusch (46. Durmus), Capobianco, T. Schnitzer (76. Schönig), Heider, Euler

Tore:1:0 Pliakas (17.), 2:0 Wirth (47.), 3:0 Klewar (60.), 4:0 Hübner (74.) - Rot: Schönig (85., Dieburg/ grobes Foulspiel)

Germania Ober-Roden besiegt Gruppenligist SV Münster: Bilder

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare