Veränderungen auf Trainerpositionen

Neue Impulse in Egelsbach und Neu-Isenburg

Offenbach - Im Sommer wird es zwei Trainerwechsel in der Fußball-Kreisoberliga Offenbach geben. Von Rolf Joachim Rebell 

Kristian Seremet

Bei der SG Egelsbach wird Thomas Brandeis nach viereinhalb Jahren von Kristian Seremet abgelöst, bei der TSG Neu-Isenburg übernimmt Elmar Stroh nach eineinhalb Jahren wieder die zweite Mannschaft. A-Jugend-Trainer Steven Henning wird sein Nachfolger.

Die TSG Neu-Isenburg kämpft als Tabellendritter aktuell noch um den Aufstieg in die Gruppenliga Frankfurt Ost. Unabhängig von der Ligazugehörigkeit aber wird A-Jugendtrainer Steven Henning Trainer Elmar Stroh ablösen, der wieder die zweite Mannschaft (A-Liga) übernehmen wird. „Dreimal die Woche Training und zusätzlich das Punktspiel kostet schon sehr viel Zeit und Kraft“, erklärt Stroh seine Zustimmung zum Rückzug ins zweite Glied.

Steven Henning

„Der Verein möchte verstärkt auf die eigene Jugend setzen. Und die Mannschaft von Steven Henning ist aktuell Tabellenführer der Kreisliga und hat einige gute Talente, so dass die Beförderung von Henning zum Erstmannschaftstrainer sicher eine sinnvolle Entscheidung ist“, sagt Abteilungsleiter Günter Gottschalk.

Die Entscheidung der SG Egelsbach, im Sommer auf einen neuen Trainer zu setzen, hat Thomas Brandeis überrascht. „Ich wollte nach dem etwas verkorksten Saisonstart in dieser Runde nächste Saison noch einmal angreifen. Die Qualität des Teams ist deutlich besser, als es der aktuelle Tabellenplatz zehn widerspiegelt“, sagt er.

„Thomas Brandeis hat unsere junge unerfahrene Mannschaft in verschiedenen Spielsystemen gut weiterentwickelt“, lobt Rolf Hakel, stellvertretender Abteilungsleiter der SG, und erklärt: „Wir wollen nach viereinhalb Jahren einfach mal einen neuen Impuls setzen, darum haben wir uns für den Trainerwechsel entschieden.“

TSG Neu-Isenburg gewinnt gegen Spitzenreiter

Gleich in seiner ersten Saison feierte Brandeis die Meisterschaft in der A-Liga und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisoberliga. In den vergangenen drei Jahren landete er mit der SG Egelsbach auf den Plätzen neun, drei und fünf, bevor es in dieser Saison den Rückschritt gab.

Trotz der Enttäuschung über die bevorstehende Trennung geht Brandeis mit Freude in die ausstehenden fünf Spiele. „Wir wollen in der Tabelle noch den einen oder anderen Platz gutmachen.“

Brandeis’ designierter Nachfolger, der aus Langen stammende Kristian Seremet, hat einst für die SG Egelsbach gespielt. Der 37-Jährige trainierte in der Frankfurter Kreisoberliga den VfR Bockenheim und bis September 2016 den FV 1920 Hausen und hat zuletzt bei der SG Rot-Weiss Frankfurt hospitiert.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare