Kreisliga A West

Neun Bürgeler verspielen gegen den TVD 2:0-Führung

Offenbach - Die TuS Zeppelinheim und die zweite Mannschaft der Spvgg. 03 Neu-Isenburg gaben an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A Offenbach West Punkte ab. Die SSG Langen bleibt nach dem 3:1-Derbysieg bei Fortuna Dreieich Dritter.

TuS Zeppelinheim – BSC 1899 Offenbach 1:1 (0:1)

Trotz des ersten Punktverlustes machte TuS-Trainer Roberto Rizzo seiner Mannschaft ein großes Kompliment. „Wir haben frühzeitig unsere Stützen Esposito und Kobilsek wegen Verletzung verloren“, so Rizzo. „Diese Ausfälle mussten wir erstmal verarbeiten. Nach der Pause hat nur noch meine Mannschaft gespielt, leider gelang der Siegtreffer nicht mehr.“ Pavol Krottak traf in der Schlussminute nur die Unterkante der Latte.

TuS Zeppelinheim: Brosig; Lazaar, Krottak, Stutz, Kobilsek, Türk, Di Secli, Ziegler, Yürük, Esposito, Casquet (Afellah, Friedrich)

BSC 1899 Offenbach: Henne; Cevik, Hierl, Terziqi, Elsässer, Mitiler, Al Jatari, Karampimperis, Atmaca, Chemlal, Meziani (Jaatit, Vadina, Keoseoglou)

Tore: 0:1 Atmaca (31.), 1:1 Lazaar (71.) - Bes. Vork.: Henne hält FE von Yürük (43.)

SG Rosenhöhe II – Spvgg. 03 Neu-Isenburg II 2:1 (0:1)

Die Gäste waren die spielerisch stärkere Mannschaft und dominierten vor der Pause. „Sie haben es nach ihrer Führung jedoch versäumt, weitere Treffer nachzulegen“, sagte Rosenhöhe-Trainer Frank Läpple. „Nach der Pause wurden wir stärker, die gesamte Mannschaft hat toll gekämpft und die Partie noch gedreht.“ Ein Sonderlob gab es von Läpple für Matthias Brnic. „Er hat in der Verteidigung überragend gespielt.“

SG Rosenhöhe II: Kus; Binic, Rosemann, Korkosz, Muzaffar, Disser, Sgroi, Belkasmi, Kolodziej, Karagiannis, Karali (Bruschi, Liamis, Schmidt)

Spvgg. 03 Neu-Isenburg II: Söder; Finke, Geyer, S. Buschmann, Reichardt, J. Gulin, Kammholz, Nassif, Laporta, Kanawezi, Zec (Siringuel, T. Buschmann)

Tore: 0:1 S. Buschmann (10.), 1:1 Korkosz (79.), 2:1 Belkasmi (82.)

Fortuna Dreieich – SSG Langen 1:3 (1:1)

Die Gastgeber traten ersatzgeschwächt an und Langen blieb auf der Erfolgsspur. „Im ersten Spielabschnitt waren wir besser“, meinte Fortuna-Vorsitzender Clemens Weingärtner. „Doch unsere eigenen Chancen haben wir leider nicht genutzt und durch dumme Fehler die Gegentreffer kassiert.“

Fortuna Dreieich: Frank; Weingärtner, Knopik, Füllbeck, Böhme, Kifle, Köhler, Ograbek, Kreziger, Bachmann, Lucente (Kurum, Jochum, Ziemer)

SSG Langen: Starck; Bokrezion, Lazzaro, Helms, Stanik, Kifle, Kretschmann, Tesema, Kayhan, Tucci, Sterk (Tatari, Cid Dominguez, Konzock)

Tore: 0:1 (5.), 1:1 T. Kifle (15.), 1:2 (48.), 1:3 (70./FE) - Bes. Vork.: Starck hält FE von Bachmann (20.)

Susgo Offenthal – SG Heusenstamm-Zrinski 0:6 (0:3)

Zu einem leichten Erfolg kamen die Gäste. „Wir haben sehr zielstrebig gespielt und unsere Chancen sehr gut verwertet“, freute sich SG-Trainer Petar Duvnjak.

Susgo Offenthal: Peters; Dietrich, Wegenast, Boyraz, Brendel, Öztürk, Maldera, Kilic, Lovchev, Schuster, Krilovic (Gonbou, Gangnus, Haller)

SG Heusenstamm-Zrinski: Strul; Tolusic, Budimir, Bosnjak, Tokic, Korcanin, Posavec, Neatnica, Ivkovic, I. Duvnjak,M. Schmidt (Bayraktaroglu)

Tore: Vodanovic (2), Posavec (2), Duvnjak, Tokic

Squadra Azzurra Offenbach – Gemaa Tempelsee 4:2 (2:1)

Squadra-Trainer Giovanni Corso war trotz des Erfolges angefressen. „Mit der Chancenverwertung war ich überhaupt nicht zufrieden“, ärgerte er sich. „Wir hätten deutlich höher gewinnen müssen. Hier werden wir im Training den Hebel ansetzen.“

Squadra Azzurra Offenbach: Amadeo Bosa; F. Corso, Bulone, Guel, Danilo Leggiadro, Papa, Del Sorbo, Oduro, la Cognata, Di Micco, Torrico (Leggio, Ruggert, Kockiri)

Gemaa Tempelsee: Waffender; Tezgel, Kaitas, Bantis, Krajang, Zdilar, Karroua, Hillemann, Mahlo, Vujcic, Mancari (Mafuefue, Winter)

Tore: 1:0 la Cognata (3.), 1:1 Hillemann (20.), 2:1 F. Corso (30.), 3:1 Di Micco (70.), 4:1 F. Corso (84.), 4:2 Hillemann (90.)

Türkgücü Dietzenbach – FC Ilirida Offenbach 1:0 (0:0)

Erst spät kamen die Gastgeber zu ihrem Sieg. Yassine El Youncha spielte kurz vor Spielende sogar Gästetorwart Chrodis noch aus und schob zum Siegtreffer ein. „Diese drei Punkte haben wir unbedingt gebraucht, nachdem wir zuvor zweimal in Folge verloren haben“, freute sich Dietzenbachs Sprecher Ismail Yildiz über den Erfolg.

Türkgücü Dietzenbach: Yando; Atakan, El Youncha, Erhoruz, Ercan, Kolar, Kozlu, Gürel, Solak, Youyou, Fakir (Harputlu, Kuzkaya)

FC Ilirida Offenbach: Chrodis; Alexandros Filis, Ceku, R. Alia, Alkiviadis Filis, Reshani, H. Izairi, F. Ismani, Bujamin, Tasholli, Avdyli (F. Alia, Mevludin)

Tor: 1:0 El Youncha (87.)

Al Amal Dietzenbach – SV Dreieichenhain 0:1 (0:0)

„Wir waren einfach nicht in der Lage, einen Treffer zu erzielen“, sagte Al Amal-Sprecher Rachid Lahri. „Die Gäste hatten eine einzige Chance, normalerweise muss so eine Partie 0:0 ausgehen.“

Al Amal Dietzenbach: Benins; Sheirzei, Maouch, M. Lahri, Belkasmi, Rabhioui, Bouras, A. Jazzar, Arab, A. Lahri, Karroum (Dadour, Toufali, Bouhaddouz)

SV Dreieichenhain: Leonhardt; Locher, Brummund, Kampa, Grote, Korth, Konetschnik, Malecha, Rosenberger, Daili, Djuric (Yagmur, Winkel, Pawlik)

Tor: 0:1 Grote (56.)

DJK Sparta Bürgel – TV Dreieichenhain 2:4 (2:0)

Überhaupt nicht zufrieden war Bürgels Sprecher Olaf Happel mit dem Unparteiischen Werner Grenzer. „Beide Platzverweise waren einen Witz, das haben uns auch die Gäste aus Dreieichenhain bestätigt.“ Zudem sah in der Nachspielzeit auch Sparta-Torwart Mike Shaffer wegen angeblichen Ballwegwerfens Rot. „Doch nachdem die Dreieichenhainer Spieler interveniert haben, hat der Schiri diese Karte zurückgenommen“, sagte Happel.

DJK Sparta Bürgel: M. Shaffer; Kresovic, Klaussner, Dilekci, Heublein, Blazevic, K. Shaffer, Nishida, Ciulea, Linzenbold, Schindelar (Capriglion, Kurz, Zouhri)

TV Dreieichenhain: Knecht; Hohmann, Mehler, Meurer, Demharter, Drachenberg, Konjovic, Frohnwieser, Danic, Haimerl, Fuchs (Grix, Kaplan, Heil)

Tore: 1:0 K. Shaffer (25.), 2:0 Ciulea (38.), 2:1 Danic (47.), 2:2 Meurer (59.), 2:3 Danic (73.), 2:4 Kaplan (90.) - Rot: Heublein (25.) - Gelb-Rot: Nishida (38.) - Bes. Vork.: M. Shaffer hält FE (25.)

Bilder: Remis zwischen Hessen Dreieich II und FC Langen

rjr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare