Fußball-Hessenliga

Dreieich und Hanau 93 starten mit Heimspielen

Ljubisa Gavric (links gegen Wessam Abdelhani) spielte am 23. November 2019 mit Hanau 93 gegen seinen  Ex-Verein SC Hessen Dreieich.
+
Letztmals traf Ljubisa Gavric (links gegen Wessam Abdel hani) am 23. November 2019 mit Hanau 93 auf Ex-Verein SC Hessen Dreieich und gewann 3:1. Am Wochenende des 31. Oktober/1. November kommt es zur Neuauflage.

Nach dem vorläufigen Entwurf startet die Fußball-Hessenliga am Samstag, 5. September, um 14 Uhr mit der Partie zwischen dem KSV Baunatal und dem SV Steinbach in die Saison 2020/2021.

Offenbach - Eine Stunde später erwartet der SC Hessen Dreieich den SV Buchonia Flieden, Aufsteiger 1. FC 06 Erlensee genießt Heimrecht gegen den FSV Fernwald. Der FC Hanau 93 trifft einen Tag später auf Türk Gücü Friedberg. Die genauen Termine werden auf der Hinrundenbesprechung am Sonntag, 2. August, in der Sporthochschule Grünberg festgelegt. „Wir starten mit einem Heimspiel, das ist eine gute Sache“, sagt SC-Hessen-Trainer Sasan Tabib: „Man sieht die Namen der Gegner, hat eine gewisse Vorstellung und dann läuft die Runde doch ganz anders. Aufgrund von Corona und der langen Pause haben sich viele Veränderungen ergeben, keiner weiß, wo er steht. Daher sollte man anhand von Namen keine voreiligen Bewertungen abgeben“, sieht er dem Rundenstart unaufgeregt entgegen.

Die 20 an den Start gehenden Teams können sich bereits jetzt auf ein knackiges Programm mit einigen Englischen Wochen einstellen. Die Winterpause wird recht kurz ausfallen. Gespielt wird bis zum 13. Dezember, bevor es am 20. Februar kommenden Jahres schon wieder weitergehen soll. Der letzte Spieltag der Saison soll am Samstag, 12. Juni 2021, angepfiffen werden.

„Mal schauen, was es in dem Plan noch für Veränderungen geben wird“, meint Adolfo Alonso, der stellvertretende Vorsitzende des FC Hanau 93. Den Start zu Hause gegen Türk Gücü Friedberg und das dann folgende Auswärtsmatch beim FSV Fernwald bezeichnet er als interessant. „Beide Vereine haben sich ja gut verstärkt, da wissen wir gleich, wo wir stehen“, meint Alonso.

Aus Erlensee waren nach der Veröffentlichung des Rahmenplans auch keine Beschwerden zu vernehmen. „Wir starten mit einem Heimspiel und haben auch das letzte Saisonspiel zu Hause, das gefällt mir schon mal“, sagt Erlensees Trainer Tobias Heilmann. Gerne würden der FCE seine Heimspiele generell um 17 Uhr anstoßen. Ob sich das umsetzen lässt, wird sich spätestens am 2. August klären lassen.

Für Erlensees neuen Innenverteidiger Danny Fischer wird der Auftakt ein besonderer sein, schließlich spielte Fischer in der angelaufenen Runde noch für den FSV Fernwald.  

(leo/fs)

1. Spieltag (5/6. September):

KSV Baunatal - SV Steinbach

1. FC 06 Erlensee - FSV Fernwald

TuS Dietkirchen - SV Zeilsheim

SC Waldgirmes - Viktoria Griesheim

SC Hessen Dreieich - Buchonia Flieden

VfB Ginsheim - RW Hadamar

FC Eddersheim - SG Barockstadt

SV Neuhof - FV Bad Vilbel

Hünfelder SV - RW Walldorf

FC Hanau 93 - Türk Gücü Friedberg

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare