1. Suare-Cups

Offenbacher Fachat siegt beim Turnier des Türk SC

Offenbach - Türk Gücü Friedberg ist der Sieger des 1. Suare-Cups des Türk SC Offenbach. Der Friedberger Gruppenligist setzte sich im Endspiel gegen Verbandsligist FV Bad Vilbel mit 4:1 im Neunmeterschießen durch.

In der regulären Spielzeit hatte Bad Vilbel geführt, doch 25 Sekunden vor Abpfiff gelang den Friedbergern noch der Ausgleich zum 2:2. Auch im Halbfinale gegen den SV Pars Neu-Isenburg lagen die Friedberger lange zurück und glichen erst in der Schlussminute zum 4:4 aus. Das darauffolgende Neunmeterschießen gewannen die Friedberger dann 4:3. „Eigentlich wollten wir es in beiden Spielen nicht so spannend machen, aber letztlich hat sich dann doch die Erfahrung unserer Spieler durchgesetzt“, sagte Friedbergs Trainer Abdessamad Fachat.

Im zweiten Halbfinale zeigte der FV Bad Vilbel im Spiel gegen Hessenligist Spvgg. Oberrad 05 beim 6:2 mit spektakulären Toren sein ganzes Können. Insbesondere das Tor zum 4:2 war wohl der Treffer des Turniers, als der Ball von der eigenen Torauslinie in der Luft mit der Hacke ins gegnerische Tor versenkt wurde. Das Spiel um den dritten Platz wurde im Neunmeterschießen ausgetragen und endete 6:5 für den SV Pars gegen Oberrad. In der Vorrunde war es in der Gruppe A besonders spannend, denn nur ein Tor fehlte dem VfB Offenbach, um mit dem späteren Turniersieger gleichzuziehen. Immerhin brachten die Offenbacher Türk Gücü beim 1:0-Sieg die einzige Niederlage bei.

Bilder der Offenbacher Hallenfußballmeisterschaft

Der Türk SC Offenbach zeigte sich als guter Gastgeber und gewann als einziges Spiel gegen die Mannschaft des Sponsors Suare. „Es war kein Wunder, dass wir keine große Rolle im Turnier spielen konnten, denn es spielten ein paar Spieler bei den All Stars, die neuen Spieler wurden nicht eingesetzt und zudem war die ganze Mannschaft bei der Organisation eingebunden“, sagte Mitorganisator Yussuf Cikin, der mit dem ersten selbst organisierten Turnier der Vereinsgeschichte sehr zufrieden war und eine Fortsetzung ankündigte. Zwar war keine Offenbacher Mannschaft im Halbfinale vertreten, dennoch hat ein Offenbacher den Titel geholt, denn Friedbergs Trainer Fachat, bis Juni 2014 in der Regionalliga für den SVN Zweibrücken aktiv, ist in Offenbach geboren und wohnt noch dort.

stef

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Archiv: Scheiber

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare