SV Pars muss im Hessenpokal in den Odenwald

Offenbach – Nur noch die KSG Rai-Breitenbach steht für den SV Pars Neu-Isenburg vor einem Pokalspiel gegen einen Topgegner, vielleicht die Offenbacher Kickers.

Der Fußball-Gruppenligist und Offenbacher Kreispokalsieger muss zuvor aber noch bei ebendiesem Kreisoberligisten im Odenwald antreten. Das ergab die gestrige Auslosung der 2. Runde des Hessenpokals.

Verbandsligist 1960 Hanau bekam dabei die Sportfreunde Friedrichsdorf aus der Gruppenliga Frankfurt West zugelost, Hassia Dieburg erwartet den Hessenligisten FC Eddersheim. Die genauen Spieltermine stehen noch nicht fest, gespielt werden soll aber bis 28. August. Hessens Topteams sind noch einmal spielfrei, die Regionalligisten OFC, Steinbach, FSV Frankfurt und FC Gießen sowie die Regionalligaabsteiger Hessen Dreieich und Stadtallendorf und zwei Fairplaysieger (VfB Ginsheim und SG Waldsolms) steigen erst im Achtelfinale ein.  mos

Hessenpokal, 2. Runde:

KSG Rai-Breitenbach - SV Pars

Hassia Dieburg - FC Eddersheim

SF Friedrichsdorf - SC 1960 Hanau

SG Freiensteinau - Bayern Alzenau

SVA Weidenhausen - Hessen Kassel

SC Willingen - SGB Fulda-Lehnerz

TuS Dietkirchen - SC Waldgirmes

SSC Juno Burg - FSV Fernwald

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare