Kulturelles und geselliges Angebot für die älteren Mitglieder

„55 plus“- Ein neues Angebot des Skiclubs

Nach Frankfurt radelten die 55plus Mitglieder des Skiclubs.

Dieburg - Der neugewählte Vorstand des Skiclubs Dieburg startet gleich mit einem neuen Programm: Für die Mitglieder und Freunde des Vereins, die älter als 55 Jahre sind, soll ein kulturelles und geselliges Angebot entwickelt werden.

Gleich die erste Aktion war ein voller Erfolg. Über 20 Frauen und Männer fanden sich bei gutem Maiwetter mit ihren Fahrrädern auf dem Parkplatz auf der Leer ein, um Frankfurt einmal anders als üblich zu erleben: Kurioses und Sehenswertes hatte der Organisator Dietmar Schöbel in das Tagesprogramm aufgenommen.

Von der Gerbermühle ging es zunächst durch Frankfurts Gemüsefelder zum „Grüne Soße Denkmal“, ein wohl einmaliges Kunstwerk zu Ehren der Frankfurter Spezialität.

Entlang des südlichen Mainufers führte nun die Fahrt, wobei die Teilnehmer die Büro- und Bankentürme der Frankfurter Skyline identifizieren konnten.

Entgegen vielen Vorurteilen fand man die Mainuferanlage in einem sehr gepflegten Zustand vor. Vorbei am „Gerippten“, wie die Frankfurter ihr neues Hochhaus an der Friedensbrücke nennen, ging es zum Vorzeigewohnprojekt Westhafen.

Aus einer Industriebrache ist ein modernes Wohngebiet, direkt am Main, entstanden, das den wenigsten bekannt war. Nach dem mediterran anmutenden „Nizza“ am Nordufer ging kein Weg am Römerberg vorbei, aber nicht wegen der bekannten Kulisse, sondern wegen der weithin unbekannten postmodernen Häuserzeile in der Saalgasse.

Neue Eindrücke vermittelte auch das Neubaugebiet zwischen Main Plaza Hotel und Triangel auf der Sachsenhäuser Seite, wo auch das Gruppenbild entstand.

In der Gerbermühle, deren Ambiente und Aussicht schon Goethe zu schätzen wusste, fand sich die Gruppe gesellig zusammen, um die Eindrücke auszutauschen und das nächste Projekt zu diskutieren: Eine Zwei-Tagesfahrt nach Köln vom 28. bis 29. August. Es sind noch wenige Plätze frei.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare