14:0 gegen KSV Urberach

Rödermark-Cup: Viktoria feiert Schützenfest

Rödermark - Fußball-Verbandsligist Viktoria Urberach kannte beim Rödermark-Cup Ober-Roden gegen den Ortsrivalen KSV Urberach keine Gnade. Mit 14:0 (6:0) siegte die Viktoria gegen den A-Ligisten und übernahm die Tabellenführung bei der 39. Auflage des Turniers.

Gegen den mit zwei Altherrenfußballern und einem A-Junior angetretenen KSV leitete ein Doppelpack von Giuseppe Serra (12.+19.) das Torfestival ein. Der KSV schoss in 90 Minuten nicht einmal gefährlich aufs Tor von Viktoria Keeper Naim Schürmann. Seine Vorderleute tobten sich hingegen aus. Bis zur Pause war das halbe Dutzend voll. Am Ende stand ein klarer zweistelliger Erfolg fest. Viktoria-Trainer Max Martin sagte: „Wir haben jetzt sechs Halbzeiten gespielt, leider nur drei davon richtig konzentriert. Ich hoffe auf ein schönes Endspiel am Sonntag.“ KSV-Trainer Oliver Behnicke nahm die Schlappe gefasst auf: „Das Ergebnis ist mir egal, bei uns fehlten dieses Mal halt einige wichtige Spieler.“

Rödermark-Cup eröffnet: Bilder

ht

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © ey

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare