Hessenligist im Abstiegskampf

Mario Basler soll RW Frankfurt vor dem Abstieg retten

+
Mario Basler (hier noch etwas jünger) auf dem Frankfurter Oktoberfest.

Frankfurt - Ein FKK-Saunaclub wirbt auf den Trikots des Vereins, da passt ein kettenrauchender Trainer, der in seiner Laufbahn als Fußballer häufiger für Schlagzeilen sorgte, ins Bild: Laut Medienberichten wird Mario Basler neuer Trainer bei Rot-Weiss Frankfurt.

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Mario Basler wird offenbar neuer Trainer beim hessischen Oberligisten Rot-Weiss Frankfurt. Laut Hessenschau hat der Verein die Verpflichtung bereits bestätigt. „Es ist noch nicht hundertprozentig durch, aber zu 99,9 Prozent“, sagte Baslers Freund und RW-Verwaltungsratsmitglied Johny Betz der Deutschen Presse-Agentur. Der Spielerberater, der einst in der Jugend der Rot-Weissen aktiv war, kennt Basler seit dessen Zeit als Trainer bei Jahn Regensburg (2004 bis 2005).

Unseren Informationen zufolge wird der Verein morgen (17 Uhr) auf einer Pressekonferenz den ehemaligen Bundesliga-Profi (262 Erstligaspiele, 62 Tore für Werder Bremen, Bayern München und den 1. FC Kaiserslautern) als neuen Trainer präsentieren. Geplant ist, dass der 48-Jährige bis zur Winterpause einspringt und den Frankfurtern dadurch Zeit für die Suche nach einer langfristigen Lösung verschafft.

Der Fünftligist steht derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Als Coach hatte Basler zuletzt bei Rot-Weiß Oberhausen gearbeitet, doch der Europameister von 1996 hatte den damaligen Viertligisten im September 2012 vorzeitig verlassen.

Eine weitere Baustelle wurde bei Rot-Weiss Frankfurt ebenfalls geschlossen: Der Verein darf auf seinen Trikots weiterhin für den FKK-Saunaklub „The Palace“ werden. Der Verband sieht darin keinen Moralverstoß. (sid/nb/dpa/cd)

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare