Hessenliga: 2:1-Sieg gegen Viktoria Griesheim

SC Hessen Dreieich baut Erfolgsserie aus

Sprendlingen – Der SC Hessen Dreieich bleibt in der Fußball-Hessenliga in der Erfolgsspur. Gegen Viktoria Griesheim behielt der Spitzenreiter gestern Abend mit 2:1 (1:0) verdient die Oberhand und feierte damit im dritten Spiel den dritten Sieg. Eine Serie ging allerdings zu Ende: Nach 268 Minuten kassierten die Dreieicher ihren ersten Gegentreffer in der laufenden Spielzeit.

Die Hausherren dominierten von Beginn an die Partie, nutzten ihre Chancen aber nicht. Erst drei Minuten vor dem Pausenpfiff fiel das erlösende 1:0. Denis Streker hielt nach einem Eckball seinen Fuß in einen Schuss von Tino Lagator und spitzelt den Ball so unhaltbar für Gäste-Schlussmann Paul Jivan, einst auch für den SC Hessen aktiv, ins Griesheimer Tor. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Dreieicher mehr vom Spiel, aus dem Gewühl heraus erhöhte Enis Bunjaki in der 72. Minute auf 2:0 für die Mannschaft von Trainer Sasan Tabib. Doch Griesheim gab sich noch nicht geschlagen, nach dem 2:1-Anschlusstreffer durch Nick Volk wurde es sogar noch einmal spannend. Am verdienten Sieg des Tabellenführers änderte sich aber nichts mehr.

SC Hessen Dreieich: Miletic; Streker, Mouhaman, Mladenovic (64. Wolf), Filipovic, Alikhil (40. Dejanovic), Reljic, Schnitzer, Bunjaki, Lagator (83. Affo), Burggraf

Tore: 1:0 Streker (42.), 2:0 Bunjaki (72.), 2:1 Volk (88.)  leo

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare