Halbfinale im Hessenpokal

Liveticker: SC Hessen verliert gegen Wehen Wiesbaden

+
Im Halbfinale des Hessenpokals empfängt der SC Hessen Dreieich den klassenhöheren SV Wehen Wiesbaden. Wir berichten im Liveticker von der Partie.

Im Halbfinale des Hessenpokals empfängt der SC Hessen Dreieich den klassenhöheren SV Wehen Wiesbaden. Wir berichten im Liveticker von der Partie.

SC Hessen Dreieich: Kleinheider - Djakpa, Opper, Streker, Rau - Uwe Hesse (87. Amiri), Henrich, Pezzoni (82. Reljic), Weiss (58. Klein) - Kai Hesse, Lagator

SV Wehen Wiesbaden: Watkowiak - Mockenhaupt, Dittgen, Schmidt (79. Shipnowski), Schäffler, Kuhn, Hansch, Lorch, Titsch-Rivero, Gül, Diawusie (68. Schwadorf)

Spielstand: 1:3 Tore: Schmidt (7.), Kuhn (34.), 1:2 Streker (49.) 1:3 Schäffler (90.) Schiedsrichter: Marcus Rolbetzki Zuschauer: 812

>>>AKTUALISIEREN<<<

Fazit: Nach einem aufopferungsvollen Kampf in der zweiten Halbzeit verliert der SC Hessen gegen den klassenhöheren SV Wehen Wiesbaden. Aufgrund der ersten Hälfte geht der Sieg der Gäste in Ordnung, Dreieich hatte in den ersten 45 Minuten zu wenig entgegen zu setzen.

Abpfiff!

90. Min.: Tor für Wiesbaden. Das ist die Entscheidung. Schäffler schließt einen Konter von Wehen Wiesbaden ab.

87. Min.: Letzter Wechsel beim SC Hessen: Für Uwe Hesse kommt Zubayr Amiri.

84. Min.: Die offizielle Zuschauerzahl wird bekannt gegeben: 812 Fußballanhänger sind im Sportpark.

84. Min.: Kleinheider mit einer Klasse-Parade gegen Schäffler. Das wäre die Entscheidung für die Gäste gewesen.

82. Min.: Wechsel beim SC Hessen: Für Pezzoni kommt Reljic.

80. Min.: Der eben eingewechselte Shipnowski verpasst die Entscheidung und schießt freistehend wenige Meter vor dem Tor über den Kasten.

79. Min.: Nächster Wechsel bei den Gästen: Shipnoski kommt für Schmidt

76. Min.: Der folgende Freistoß kommt zu ungenau in den Strafraum, Wehen kann klären.

76. Min.: Mockenhaupt stoppt Pezzoni mit einem Foul und sieht gelb.

72. Min.: Nun ist es ein echter Pokalfight. Dreieich kämpft, Wehen Wiesbaden wirkt gehemmt.

70. Min.: Die nächste Flanke von Djakpa kann Wiesbaden gerade noch zur Ecke klären.

69. Min.: "Weiter, Weiter", feuert Rudi Bommer sein Team an.

68. Min.: Wechsel beim SV Wehen Wiesbaden: Für Diawusie kommt Schwadorf.

66. Min.: Nach einer Flanke von Djakpa köpft Kai Hesse knapp vorbei, die Zuschauer fordern Eckball.

63. Min.: Große Chance für den SC Hessen, doch der Schuss von Danny Klein wird in letzter Sekunde abgeblockt.

62. Min.: Wehen Wiesbaden wirkt nach dem Dreieicher Anschlusstreffer verunsichert.

61. Min.: Der SC Hessen präsentiert sich nun stärker.

59. Min.: Der Freistoß bringt nichts ein.

58. Min.: Vor der Ausführung des Freistoßes der erste Wechsel beim SC Hessen: Danny Klein kommt für Loris Weiss.

58. Min.: Freistoß von der linken Strafraumecke für Dreieich.

56. Min.: Schöner Angriff des SC Hessen, doch der Schuss von Kai Hesse ist zu harmlos, Torhüter Watkowiak kann den Ball aufnehmen.

55. Min.: Ein Schuss von Djakpa geht knapp über das Tor.

53. Min.: Nun erwacht auch das Publikum, Anfeuerungen auf den Stehplätzen für den SC Hessen. "Auf geht's Dreieich, kämpfen und siegen", skandieren die SC-Fans.

49. Min. Tooooor für Dreieich. Streker verwandelt sicher.

49. Min.: Elfmeter für Dreieich. Nach einem Schubser liegt Lagator am Boden, der Schiedsrichter pfeift Foul. Kann man pfeifen, muss man aber nicht, eine Fehlentscheidung ist es zumindest nicht.

+++ Zwar sind noch 45 Minuten zu spielen, doch der SC Hessen müsste sich schon erheblich steigern, um den Traum von einer Teilnahme am DFB-Pokal weiter träumen zu dürfen. In Baunatal dürfte man sich hingegen freuen: Da der SV Wehen Wiesbaden momentan Drittplatzierter ist, könnte er sich über die Liga für den DFB-Pokal qualifizieren, dann ist der KSV Baunatal unabhängig vom Endspiel-Ergebnis dabei. Die ersten vier Teams der 3. Liga erhalten eine Startberechtigung für den Pokal-Wettbewerb. Der SVWW hat zur Zeit neun Punkte Vorsprung auf den 5. Platz.

+++ Halbzeitfazit: Verdiente Führung für die Gäste, vom SC Hessen war lange Zeit wenig zu sehen. Als die Dreieicher dann besser ins Spiel kamen, erzielte Wehen Wiesbaden das 2:0. Dreieich kam nur zweimal wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor.

Halbzeit

45. Min.: Schiedsrichter Rolbetzki pfeift pünktlich die erste Halbzeit ab.

40. Min.: Kleinheider pariert einen Schuss Diawusie, der Nachschuss wird wegen Abseits abgepfiffen.

39. Min.: Rudi Bommer ist bedient, immer wieder schüttelt er resigniert den Kopf.

35. Min.: Das ist bitter für den SC Hessen, denn just zu einem Zeitpunkt, als die Dreieicher stärker werden, kassieren sie den zweiten Gegentreffer.

34. Tor für Wiesbaden. Moritz Kuhn trifft zum 2:0 mit einem Distanzschuss von der Strafraumgrenze.

32. Min.: Gute Chance für den SC Hessen, doch der Schuss von Kai Hesse wird abgeblockt, der Nachschuss von Opper verfehlt den Kasten knapp.

30. Min.: Schöner Angriff des SC Hessen, Lagator passt in die Mitte vor das Tor, doch dort steht kein Mitspieler.

27. Min.: Immer wieder unnötige Ballverluste des SC Hessen.

24. Min.: Eine Ecke von Wehen Wiesbaden kann Kleinheider sicher abfangen.

22. Min.: Konterchance für den SC Hessen, doch der Pass von Uwe Hesse in die Spitze ist zu ungenau.

21. Min.: Der ehemalige Bundesligaspieler Constant Djakpa ist einer der Aktivposten bei Dreieich. Ihm gelingt nicht alles, aber er sorgt offensiv gelegentlich für Gefahr und bügelte eben hinten einen Fehler seiner Vorderleute aus.

19. Min.: Djakpa bringt den Ball gefährlich in den Strafraum, doch der Schiedsrichter pfeift Abseits.

19. Min.: Freistoß für den SC Hessen.

17. Min.: Und die nächste große Chance für Wiesbaden. Torschütze Schmidt setzt eine Hereingabe knapp neben das Tor.

15. Min.: Der SC Hessen ist bemüht, aber viel kriegt die Mannschaft gerade nicht zustande.

12. Min.: Der frühe Rückstand macht es natürlich schwer für Dreieich.

8. Min.: Kurz sind die etwa 30 Fans aus dem Taunus zu hören.

7. Min.: Tor für Wiesbaden. Nach einem Dreieicher Fehlpass verwandelt Schmidt eine flache Hereingabe in die rechte untere Ecke.

6. Min.: Erste Ecke für Wiesbaden, aber Dreieich kann klären.

5. Min.: Nun wird's das erste Mal gefährlich, eine Flanke von Djakpa kann SVWW-Keeper Watkowiak nur abklatschen, im Getümmel kann Wiesbaden dann aber klären.

2. Min.: Nun der SC das erste Mal im gegnerischen Strafraum, aber keine Gefahr für das Tor des SV Wehen Wiesbaden.

1. Minute: Der erste Torschuss von Wehen Wiesbaden, aber kein Problem für Kleinheider.

Anpfiff!

+++ Der SC Hessen hat Anstoß.

+++ Nun laufen die Mannschaften ein, gleich geht's los.

+++ Heute ein Sieg und dann noch ein Erfolg gegen Baunatal und der Traum der Dreieicher würde wahr werden.

+++ In Dreieich träumt man natürlich trotzdem von einer Teilnahme am DFB-Pokal, auch wenn der Fokus dem Abstiegskampf in der Regionalliga gilt.

+++ Favorit in dieser Partie ist natürlich Drittligist Wehen Wiesbaden, der eine Klasse höher als der SC Hessen spielt.

+++ Langsam füllen sich auch die Plätze im Sportpark. Ein paar hundert Zuschauer werden es sein, die ihren Weg an die Lettkaut gefunden haben.

+++ Noch 20 Minuten bis zum Anpfiff, die Mannschaften machen sich noch warm.

+++ Die untergehende Sonne sorgt für ein fast schon romantisches Ambiente, wie dieses Bild zeigt:

Die untergehende Sonne hinter dem Sportpark.

+++ Willkommen zum Liveticker aus dem Sportpark an der Lettkaut in Dreieich.

SC Hessen empfängt SV Wehen Wiesbaden

Die Vorzeichen für das Duell im Halbfinale des Hessenpokals könnten unterschiedlicher nicht sein: Drittligist SV Wehen Wiesbaden will in die zweite Liga aufsteigen, der SC Hessen Dreieich kämpft in der Regionalliga Südwest gegen den Abstieg. Es ist also mindestens ein Klassenunterschied, der beide Teams trennt.

Trotz der Abstiegssorgen in der Liga wird der SC Hessen auch die Hessenpokal-Partie ernst nehmen, denn immerhin geht es um die Möglichkeit, sich für den DFB-Pokal zu qualifizieren. Da die ersten vier Mannschaften der dritten Liga automatisch am DFB-Pokal teilnehmen dürfen, ist der SV Wehen Wiesbaden wahrscheinlich bereits qualifiziert, da sein Vorsprung auf Platz fünf bereits neuen Punkte beträgt.

Allerdings können die Dreieicher nicht darauf hoffen, dass Wehen Wiesbaden deswegen den Hessenpokal auf die leichte Schulter nimmt: SVWW-Trainer Rüdiger Rehm hat bereits angekündigt, in das Finale einziehen zu wollen. Dort steht mit dem KSV Baunatal bereits der Gegner fest, der Hessenligist hatte sich im Halbfinale gegen Liga-Konkurrent FC Gießen durchgesetzt.

Während der SV Wehen Wiesbaden im Viertelfinale klar mit 6:0 gegen Hessen Kassel gewonnen hatte, setzte sich der SC Hessen etwas überraschend im Nachbarschaftsduell gegen Kickers Offenbach mit 2:1 durch. Nun wollen die Dreieicher den nächsten Coup schaffen. (nb)

Dreieich bezwingt OFC im Hessenpokal: Bilder und Video

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare