Dreieicher gewinnen gegen Vellmar

SC Hessen: Erst nach der Pause den Kopf benutzt

Dreieich - Vor eigenem Publikum läuft es für den SC Hessen Dreieich weiter nach Wunsch: Mit dem 5:0 (1:0) gegen den OSC Vellmar bauten die Dreieicher ihre Heimbilanz in 2017 auf zwölf Punkte und 16:0 Tore aus vier Partien aus.

In der Tabelle der Fußball-Hessenliga liegt der SC Hessen weiter gleichauf mit Ligaprimus Eintracht Stadtallendorf, kann aber bereits mit einem Unentschieden im Nachholspiel am morgigen Mittwoch (19.30 Uhr) gegen Rot-Weiss Frankfurt wieder die alleinige Tabellenführung übernehmen. SC Hessen-Trainer Rudi Bommer sagte zur Partie gegen Vellmar: „Fünf hört sich gut an, aber ein wenig einen Hals habe ich schon. Fußball spielt man auch mit dem Kopf, das haben wir aber in der ersten Hälfte nicht so umgesetzt. Da war die Chancenverwertung fahrlässig, sonst hätten wir uns früher zurücklehnen und uns für den Mittwoch schonen können.“

Mit der zweiten Hälfte zeigte sich Bommer dann allerdings insgesamt zufrieden. Dabei hatte es für den SC Hessen wunschgemäß begonnen, bereits nach vier Minuten war Khaibar Amani nach einem abgeblockten Schuss von Youssef Mokhtari zur Stelle und traf aus 16 Metern zum 1:0 für den Favoriten. Dreieich tat sich in der Folge sehr schwer, obwohl Vellmar im Spielaufbau immer wieder grobe Fehler machte. Mit einem Lattenschuss hätte OSC-Kapitän Christian Wollenhaupt die Begegnung dann beinahe auf den Kopf gestellt (26.). Dreieich ließ durch Amani (32., Pfosten) und Loris Weiss (34., übersah eigensinnig den besser postieren Mokhtari) gute Chancen ungenutzt.

Die Entscheidung fiel vier Minuten nach der Pause, als Amani eine Mokhtari-Ecke zum 2:0 einköpfte. Nur fünf Minuten später vertändelte Gäste-Schlussmann Tobias Schlöffel den Ball gegen Loris Weiss, der auf 3:0 erhöhte. Jetzt hatte Dreieich leichtes Spiel, Julian Dudda (67.), der in der Innenverteidigung den Vorzug vor Ljubisa Gavric erhalten hatte, und erneut Weiss (71., Fallrückzieher) sorgen für den 5:0-Endstand. (leo)

Bilder: Kreispokalhalbfinale 03 Neu-Isenburg - SC Hessen Dreieich 

SC Hessen Dreieich: Paul - Opper, Talijan, Dudda, Kohl - Henrich (71. Gavric), Alikhil - Weiss, Mokhtari, Lekaj (65. Klein) - Amani (69. Lagator)

OSC Vellmar: Schlöffel - Siebert, Brinkmann, Matzenmiller (56. Wagener), Scherer - Kauf (69. Angel) - Wissemann, Glogic, Gül, Wollenhaupt - Salkovic (69. Huneck)

Tore: 1:0, 2:0 Amani (4., 49.), 3:0 Weiss (54.), 4:0 Dudda (67.), 5:0 Weiss (71.)

Schiedsrichter: Klein (Erksdorf) 

Zuschauer: 170

Bilder: Sportfreunde schießen SC Hessen ab

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © A2/Peter Hartenfelser

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare