SC Hessen Dreieich

Aufstiegsgarantie Bommer

+
Sie stehen für den Erfolg beim SC Hessen Dreieich: Rudi Bommer (rechts), Trainer des Fußball-Hessenligisten, Hans Nolte (Mitte), Initiator und Macher des SC Hessen, und Charly Körbel, Vizepräsident und Sportdirektor.

Offenbach - Im Fußballkreis Offenbach bahnt sich eine neue Konstellation an. Die Offenbacher Kickers müssen mit neuer Konkurrenz rechnen. Der erst 2013 gegründete SC Hessen Dreieich steht vor dem Aufstieg in die Regionalliga. Von Jochen Koch

Vor elf Monaten, im Januar 2016, stand der SC Hessen Dreieich auf einem Abstiegsplatz in der Fußball-Hessenliga. Dann kam Rudi Bommer. Seitdem ist beim SC Hessen vieles anders und alles besser geworden. Erst verhinderte der 59-jährige Bommer den Abstieg, dann baute er eine neue Mannschaft auf. Dreieich verfügt über die beste Abwehr und den gefährlichsten Sturm. Jetzt liegt der Ex-Nationalspieler mit seiner Mannschaft mit zwölf Punkten Vorsprung auf Platz eins in der Hessenliga.

Die Meisterschaft scheint nur noch Formsache zu sein. Und Rudi Bommer würde mit dem Aufstieg in die viert-höchste Liga Fußball-Geschichte schreiben. Er wäre der erste Trainer, der mit vier verschiedenen Mannschaften in eine der vier höchsten Ligen Deutschlands aufgestiegen ist. Mit der U23 von Eintracht Frankfurt schaffte er 1994 den Sprung in die damals drittklassige Regionalliga. 2002 führte er Wacker Burghausen in die 2. Liga. Mit dem MSV Duisburg zog der gebürtige Aschaffenburger 2006 dann sogar in die Bundesliga ein.

Alle Ergebnisse & Tabellen aus der Region

Die Regionalliga wäre die (vorläufige) Krönung des wundersamen Aufstiegs des SC Hessen Dreieich. Hans Nolte gründete 2013 den Verein und gleichzeitig die Dreieich Sportstätten Betriebs & Marketing GmbH. Nolte investierte in die Mannschaft, aber auch in die Infrastruktur, rund 2,5 Millionen Euro in den Bau einer neuen Sportanlage, und die Jugendarbeit, in dem er Eintracht-Legende Charly Körbel mitsamt dessen JFC Frankfurt nach Dreieich eingliederte.

Immer wieder wird der Vergleich mit den Bundesligisten TSG Hoffenheim und RB Leipzig gezogen, die sich auch mit Hilfe großzügiger Mäzene bis in die Bundesliga katapultiert haben. Soweit werden es Bommer und der SC Hessen sicher nicht schaffen. Aber schon die Regionalliga würde eine ganz neue Konstellation eröffnen. Kickers Offenbach, nach eigenem Verständnis immer noch die Nummer zwei in Hessen, hätte plötzlich im Fußballkreis Offenbach einen ernsthaften Herausforderer. Das war zuletzt Anfang der 90er Jahre der Fall, als die SG Egelsbach den Kickers den Rang abgelaufen hatte. Nun könnte ausgerechnet der ehemalige OFC-Jugendspieler Rudi Bommer, der zweimal fast als Trainer in Offenbach gelandet wäre, die Vormachtstellung der Kickers ins Wanken bringen.

Bilder: SC Hessen gewinnt Spitzenspiel

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare