Fußball-Hessenligist startet Saisonvorbereitung

SC Hessen Dreieich setzt auf Intensität und Qualität

Sasan Tabib, Trainer des SC Hessen Dreieich.
+
Sasan Tabib, Trainer des SC Hessen Dreieich.

Mit Verweis auf die Corona-Auflagen startete Fußball-Hessenligist SC Hessen Dreieich unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit der Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 – einige Kiebitze hatten sich dennoch eingefunden und verfolgten das Auftakttraining von außerhalb der Anlage.

Sprendlingen – „Es war einfach super, die Mannschaft endlich mal im Training zu haben. Egal, ob die alten Bekannten oder unsere Neuzugänge – die Mannschaft hat eine hohe Qualität“, zeigte sich der neue Trainer des Fußball-Hessenligisten SC Hessen Dreieich, Sasan Tabib, zufrieden. Verstärkt haben sich die Dreieicher für die neue Saison unter anderem mit Leon Burggraf und Mirko Dimter (beide Rot-Weiß Hadamar), Pero Miletic (FC Eddersheim, ehemals Germania Ober-Roden) und Björn Schnitzer (Viktoria Aschaffenburg, ehemals TGS und TGM SV Jügesheim). Der Mittelfeldspieler gab auch gleich das Ziel für die neue Saison aus: „Wir wollen aufsteigen“, sagte er gegenüber dem Main-Echo.

Wir wollen aufsteigen.

Björn Schnitzer, Zugang des SC Hessen

Nicht mehr dabei waren Felix Koob, Janis Häuser (beide Türk Gücü Friedberg), Alem Koljic (RW Koblenz), Masse Bell Bell (VfB Unterliederbach), Nicklas Pitas (SV Zeilsheim), Besmir Haliti (Bayern Alzenau) und der ehemalige Urberacher Mateusz Malkiewicz (FV Bad Vilbel), die den Verein verlassen haben.

Ihr erstes Training starteten die Dreieicher mit einer Laufeinheit, es folgten Pass- und erste gruppentaktische Übungen, die mit einer hohen Intensität aufwarteten und die Spieler in der Abendsonne ordentlich schwitzen ließen. (Von Patrick Leonhardt)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare