Amateurfußball

Sieg im Kreispokal bringt Germania Ober-Roden auch drei Punkte beim Rödermark-Cup

Die Roten sind stärker: Tim Schröter (rechts) gewann mit Eppertshausen gegen Oliver Konietzko und die TS II 4:2.
+
Die Roten sind stärker: Tim Schröter (rechts) gewann mit Eppertshausen gegen Oliver Konietzko und die TS II 4:2.

Der Fußball-Verbandsligist SV Münster gibt sich beim Rödermark-Turnier wegen dem engem Terminkalender geschlagen.

Rödermark – Der 6:2-Sieg von Germania Ober-Roden am Dienstag im Kreispokal-Halbfinale gegen den SV Münster zählt doppelt. Mit dem Erfolg zog die Germania nicht nur ins Pokalfinale ein, der Sieg beschert dem Verbandsligisten auch drei Punkte beim Rödermark-Turnier.

Münster nimmt ebenfalls am Rödermark-Turnier teil. Am kommenden Dienstag wäre es somit eine Woche nach dem Pokalspiel erneut zum Aufeinandertreffen beider Teams gekommen. Das Spiel entfällt nun. Die Germania und Münster einigten sich darauf, das Ergebnis des Pokalspiels auch für das Turnier zu übernehmen.

Grund ist der enge Terminkalender der Münsterer. Am Mittwoch - einen Tag nach dem Pokalspiel - trat der SVM mit der zweiten Mannschaft beim Rödermark-Turnier an und verlor mit 0:4 gegen die TS Ober-Roden. Für den heutigen Freitag war das Turnierspiel gegen die SG Nieder-Roden terminiert, am Samstag ist Münster beim Spiel um den dritten Platz im Kreispokal gefordert. Das Spiel Münster gegen Nieder-Roden wurde nun auf 3. August verlegt.

1. Germ. Ober-Roden 2 9:3 6

2. TS Ober-Roden 1 4:0 3

3. SG Nieder-Roden 1 1:3 0

4. SV Münster 2 2:10 0

Beim Kreisliga-Cup besiegte der FV Eppertshausen gestern in seinem ersten Spiel die zweite Mannschaft der TS Ober-Roden mit 4:2 (2:0). Im Duell der beiden A-Ligisten stellte Eppertshausen nach einer ausgeglichenen Anfangsphase durch die Tore von Neuzugang Samuel Owusu und Danny Euler innerhalb von zwei Minuten die Weichen auf Sieg. Im zweiten Abschnitt plätscherte das Spiel zunächst vor sich hin, ehe Tim Deumlich mit einem schönen Hackentor auf 3:0 erhöhte. Die Entscheidung war das aber noch nicht, die TS kam innerhalb von vier Minuten durch Tore von Josias Fekade und Daniel Curman per Foulelfmeter auf 3:2 heran. Zum Ausgleich reichte es nicht, Patrick Pesante verwandelte einen weiteren Strafstoß zum verdienten 4:2-Sieg für Eppertshausen.

Tore: 1:0 Owusu (21.), 2:0 Euler (23.), 3:0 Deumlich (64.), 3:1 Fekade (66.), 3:2 Curman (70./Foulelfmeter), 4:2 Pesante (90./FE)  ey

Tabelle Kreisliga-Cup:

1. FV Eppertshausen 1 4:2 3

2. Germ. Ober-Roden II 1 3:1 3

3. TS Ober-Roden II 1 2:4 0

4. SG Nieder-Roden II 1 1:3 0

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare