Optimale Trainingsmöglichkeiten bei Billard Bianco Dieburg

Im Sommer stehen Tische häufiger zur Verfügung

Dieburg - Der Pool-Billard-Verein Bianco Dieburg ist seit vielen Jahren in der Stadtmitte Dieburgs, im 1. Stock des traditionellen Mainzer Hofs nahe des Marktplatzes, angesiedelt. Im frisch renovierten Billard Palace (http://www.billardpalace.net) können die 40 Vereinsmitglieder auf acht Billardtischen zu festgelegten Zeiten kostenlos spielen und trainieren.

Bisher war dies wöchentlich von Montag bis Mittwoch an mehreren Stunden täglich möglich. Die Betreiber des Billard Palace, Lars Kiau und Markus Schaub, haben nun mit dem Vereinsvorstand unentgeltlich erweiterte Trainingszeiten für Mitglieder beziehungsweise solche, die es noch werden wollen, für die Sommerzeit vereinbart.

Vom 10. Juni bis 31. August können alle Mitglieder an allen sieben Tagen der Woche während der Öffnungszeiten die  neu angeschafften Billardtische kostenfrei nutzen und damit ihr Spiel auf dem im Billard Palace in sandfarben gehaltenem Tuch verbessern.

Während von Montag bis Mittwoch hier täglich mindestens vier Tische für den Verein fest reserviert sind, sind dies von Donnerstag bis Sonntag zwei an der Zahl.

Dies kann sich allerdings auch erweitern, falls die restlichen Spieltische nicht von der Laufkundschaft genutzt werden. An den Konditionen zur Mitgliedschaft hingegen ändert sich nichts und die Beiträge bleiben stabil.

Der Verein Billard Bianco Dieburg hat damit im Sommer während der ligafreien Zeit optimale Bedingungen erhalten, sich auf die neue Spielzeit im September vorzubereiten.

Ab der Saison 2009/2010 ist Dieburg mit mindestens sechs Mannschaften in allen hessischen Ligen, von der Kreis- bis in die Oberliga, vertreten.

„Der Verein kann sich glücklich schätzen, mit den Inhabern des Palace, Lars Kiau und Markus Schaub, zwei Billard-begeisterte Partner an der Seite zu haben, welche den Verein bestmöglichst unterstützen.

Zuletzt wurde das Lokal frisch renoviert und nun haben die Mitglieder täglich die Möglichkeit, ihrem Hobby nachzugehen. Diese Rahmenbedingungen und das damit verbundene Preis-Leistungsverhältnis für den Billardsport sind in der Region einmalig“, so der 2. Vorsitzende des Vereins, Thomas Grasmück.

Weitere Informationen zum Verein und den Billardsport sind unter http://www.billardbianco.de beziehungsweise per E-Mail unter vorstand@billardbianco.de erhältlich.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare