Kreispokal Dieburg: Ober-Roden gewinnt 5:0 in Groß-Zimmern

Souveräner Sieg der TS

Dieburg Titelverteidiger TS Ober-Roden ist gestern Abend in der zweiten Runde des Dieburger Fußball-Kreispokals seiner Favoritenrolle gerecht geworden.

FSV Groß-Zimmern - TS Ober-Roden 0:5 (0:1). „Das war eine ziemlich einseitige Partie“, sagte TS-Sprecher Ralf Mieth. In der ersten Hälfte vergab die TS aber zahlreiche Chancen, es reichte durch Yves Böttler, der zuvor wie Salar Faryar die Latte getroffen hatte, nur zu einem Treffer. „Nach der Pause haben wir dann mit der ersten Aktion das 2:0 gemacht“, berichtete Mieth. Erneut war Böttler zur Stelle. Die TS ließ noch drei weitere Treffer folgen.

In einem Zwischenrundenspiel, in dem es um den Einzug ins Viertelfinale geht, muss die TS nun beim Kreisoberligisten Hassia Dieburg antreten.

FSV Spachbrücken - FC Niedernhausen 2:1 (1:1). „Das war ein verdienter Sieg für uns. Wir hatten die größeren Spielanteile“, sagte Spachbrückens Sprecher Dieter Ganß.

Kreisliga A Dieburg

Germania Ober-Roden - SG Raibach/Umstadt 0:2 (0:0). „Das war ein sehr gutes, schnelles Spiel. In der ersten Hälfte waren wir besser und hätten eigentlich 2:0 führen müssen, die zweite Hälfte gehörte dann Raibach/Umstadt“, sagte Germania-Trainer Johannes Peters.

In der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald erwartet der Tabellensechste SV Münster heute (19.00) in einer kurzfristig vorgezogenen Partie den Tabellen-14., die Spvgg. Groß-Umstadt . ey/ht

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare