Späte Entscheidung durch Fiorentino - 3:1

Schwalmstadt ‐ Nach zuletzt zwei Niederlagen hatte die zweite Mannschaft der Offenbacher Kickers in der Fußball-Hessenliga wieder Grund zur Freude: Beim 1.  FC Schwalmstadt behielten die Schützlinge von Trainer Jürgen Baier mit 3:1 (1:0) die Oberhand.  Von Patrick Leonhardt

In der Tabelle schoben sich die Offenbacher vom siebten auf den fünften Platz vor, liegen aber noch sechs Zähler hinter dem Zweiten Eintracht Wetzlar zurück.„Wir mussten das Spiel allerdings bereits in der ersten Hälfte entscheiden. Die Chancenverwertung war mangelhaft, gegen bessere Mannschaften geht das schief“, stellte Baier allerdings fest.

In der Anfangsviertelstunde hatten die Offenbacher einige Probleme im Mittelfeld. Dann aber gelang dem OFC das 0:1, als Zahit Findik Schwalmstadts Torhüter Tobias Kreuter ausspielte und einschob. Es war bereits der elfte Saisontreffer des ehemaligen Sprendlingers. „Danach hatten wir Chancen im Minuten-Takt und hätten zur Pause schon 3:0 oder 4:0 führen müssen. Das war fahrlässig“, sagte Baier. So aber gingen die Offenbacher lediglich mit einer knappen 1:0-Führung in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wechselte Baier Daniele Fiorentino ein, „um vorne noch einen schnellen Mann zu haben.“ Das zahlte sich aus: Nur acht Minuten nach Wiederbeginn bereitete Fiorentino den zweiten Offenbacher Treffer durch Noyan Öz vor.

In der Folge wieder das alte Leid der Offenbacher: Sie nutzten ihre Chancen nicht, verpassten erneut den dritten oder vierten Treffer. Aus dem Nichts heraus verkürzten die Schwalmstädter eine Viertelstunde vor Spielende überraschend auf 1:2 und die Kickers gerieten noch einmal in Bedrängnis. „Das hätte nicht sein müssen“, kritisierte Baier. Die Hausherren hatten nun noch einmal eine gute Phase, OFC-Schlussmann Maurice Paul hielt mit der einen oder anderen Glanztat die knappe Führung für seine Farben fest. Erst vier Minuten vor Spielende brachte Daniele Fiorentino mit dem 3:1 den verdienten Kickers-Erfolg endgültig unter Dach und Fach.

1. FC Schwalmstadt: Kreuter; Kirchner, Trümner Ruppel (84. Vonholdt), Brauroth, Graf, Pretz (38. Hett), Jäger (88. Bach), Oliev, Schmeer, Frommann

Kickers II: Paul - Henrich, Saletnik, Curth, Razai - Sternheimer - Tusha, Odabas (46. Fiorentino), Sommer, Öz (80. Mitic), Findik (66. Mazzone)

Tore: 0:1 Findik (23.), 0:2 Öz (53.), 1:2 Frommann (75.), 1:3 Fiorentino (86.) - Schiedsrichter: Rolbetzki (Marburg) - Zuschauer:150

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare