Knapper 24:23-Erfolg der Handballerinnen in Klein-Auheim

Spannender Auftakt in die Rückrunde

Dieburg/Groß-Zimmern - Gut in die Rückrunde der Handball-Landesliga ist die Frauenmannschaft der FSG Dieburg/Groß-Zimmern gestartet.

Das Team gewann am vergangenen Wochenende das erwartet schwere Auswärtsspiel beim TSV Klein-Auheim knapp mit 24:23 Toren und festigt so mit nunmehr 14:10 Punkten seinen Platz im vorderen Mittelfeld der Tabelle.

Die FSG brauchte eine Weile, um ins Spiel zu finden. Die Gäste lagen anfangs mit 0:2 zurück, konnten sich aber bald steigern. Dank der sicheren Abwehr und einer guten Torhüterleistung drehte die FSG das Spiel und ging mit 8:4 in Führung. Bis zum Pausenpfiff konnte der Vorsprung weitgehend verteidigt werden, beim Stand von 11:8 für die FSG wurden die Seiten gewechselt.

Auch den Beginn der zweiten Halbzeit verschlief die FSG, was Klein-Auheim den Anschluss zum 11:10 ermöglichte. In der Folgezeit aber stabilisierte sich die Mannschaft von FSG-Trainer Waldemar Rack wieder und konnte erneut davonziehen. Beim Zwischenstand von 17:13 wähnte sich die FSG auf der Siegerstraße.

In der Schlussviertelstunde haderte die FSG in einigen Situationen mit den Entscheidungen der Schiedsrichter, während der TSV Tor um Tor aufholte.

Den Gastgeberinnen gelang sogar der Ausgleich (55. Minute), schafften es aber nicht, ihrerseits in Führung zu gehen. Beim Stand von 23:23 kurz vor Schluss erzielte Sara Puknus mit einem direkt verwandelten Freiwurf den viel umjubelten Siegtreffer. Trainer Waldemar Rack freute sich über den gelungenen Rückrunden-Auftakt: „Ich bin sehr zufrieden mit der Abwehr- und Torhüterleistung meiner Mannschaft, im Angriff hat Sara Puknus gute Akzente gesetzt.“

Die Aufstellung: Denise Lopes, Julia Krämer (beide Tor), Katharina Schott 4, Stefanie Färber 1, Julia Wiedekind 2, Franziska Amann 4, Natascha Nikolov 5, Julia Lamberty 1, Sara Puknus 7/2, Elena Vuychik.

‹ An diesem Wochenende will die FSG nachlegen, um die Spitzengruppe der Tabelle in Sichtweite zu behalten.

Am Sonntag treffen die Handballdamen in der Georgi-Reitzel-Halle Groß-Zimmern mit der HSG Sulzbach/Leidersbach II auf einen harten Brocken. Sulzbach/Leidersbach ist mit 16:4 Punkten Tabellenzweiter, geht leicht favorisiert ins Spiel und wird der FSG alles abverlangen. Ein spannendes Spiel ist also zu erwarten.

Ebenfalls am Sonntag sind die Herren um 19 Uhr beim TV Goldbach zu Gast, gegen den es im Hinspiel eine knappe Niederlage setzte. Goldbach ist punktgleich mit Groß-Zimmern/Dieburg – ein Auswärtssieg ist also durchaus möglich. Und zwei Punkte wären wichtig. Zwar hat die MSG noch fünf Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz, doch die Rückrunde ist noch zu lang, um sich in Sicherheit zu wiegen. J mag

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare