Sparta Bürgel und Ostheim knacken 100-Tore-Marke

Ostheims Alexander Deutschmann (rechts) ist mit 35 Treffern Toptorjäger der Region.
+
Ostheims Alexander Deutschmann (rechts) ist mit 35 Treffern Toptorjäger der Region.

Offenbach ‐ Bayer 04 Leverkusen, der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, hat das Kunststück geschafft, bis zur Winterpause ungeschlagen zu bleiben. Das ist keinem der regionalen Vereine gelungen. Die DJK Sparta Bürgel II und der ehemalige Zweitligist FC Hanau 93 waren in der Hinrunde der Saison 2009/10 die erfolgreichsten Vereine der Region. Sie verloren jeweils einmal. DJK Sparta II und die Sportfreunde Ostheim, Tabellenführer der Kreisliga A Hanau, haben bereits die 100-Tore-Marke überschritten. Von Holger Appel

Rosige Perspektiven

Hanaus Erfolgstrainer Klaus-Peter Artelt.

Die DJK Sparta Bürgel II hat in der Kreisliga C Offenbach Mitte von 18 Spielen 17 gewonnen. Nur gegen die Reserve des VfB Offenbach verloren die Bürgeler mit 1:2. Und zwar zuhause. Sie sind damit die erfolgreichste Auswärtsmannschaft (zehn Spiele, zehn Siege). Hanau 93, Tabellenführer der Kreisoberliga Hanau, hat von 21 Spielen 19 für sich entschieden. Gegen den Lokalrivalen 1860 Hanau kassierte die Mannschaft von Trainer Klaus-Peter Artelt die einzige Niederlage (0:3), gegen den FC Langendiebach spielte sie 1:1. Die SG Auheim wartet in der Kreisliga B Offenbach Ost mit 16 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf.

Trostlose Lage

Von den Klubs der Region warten die Reserven von Italsud Offenbach (Kreisliga C Offenbach Mitte) und des SC Steinberg (Kreisliga C Offenbach West) noch immer auf den ersten Sieg. Italsud hat alle 18 Spiele verloren, Steinberg von 17 Partien immerhin 16. Nur ein Remis - 3:3 gegen den TV Rembrücken II - steht auf dem Konto des Dietzenbacher Klubs. Der SV Hering II, Letzter der Kreisliga D Dieburg, verlor seine 17 Partien.

Beste Torausbeute

Die DJK Sparta II erzielte 105 Tore - Rekordergebnis der Region. Alleine 19 Mal trafen die Spieler von Trainer Hermann Kühn gegen Italsud II. Die Sportfreunde Ostheim erzielten in 21 Spielen 103 Tore.

Beste Torschützen

82 Tore hat die SKG Rumpenheim, Tabellenzweiter der Kreisliga B Offenbach, verbucht. 28 Treffer gehen auf das Konto von Benjamin Maul. Er ist damit Offenbachs erfolgreichster Torjäger (oberhalb der Kreisligen C). Im Kreis Hanau überragen Ost-heims Nachwuchsstürmer Alexander Deutschmann (35 Tore) sowie die Langenselbolder Daniel Januschka (30) und Antonio Sbano (23). In Dieburg liegt der Reinheimer Meritan Kraja (28 Tore in der Kreisliga B) an der Spitze. Mayk Ferreira Da Costa (TV Nieder-Klingen) traf 22 Mal in der Kreisoberliga Dieburg.

Totale Flaute

Neun Tore hat die Steinberger Reserve erzielt - das ist die schlechteste Ausbeute im Kreis Offenbach. Nicht viel besser war Italsud II (12). Ebenfalls weniger als durchschnittlich ein Tor pro Spiel haben der TV Rembrücken II (15 in 17 Spielen), der SKV Hainhausen II (13/16) in der Kreisliga C Offenbach West) und der SV Hering II (10/17) geschossen.

Schwächste Abwehr

Der Türk. SV Seligenstadt, Tabellenletzter der Kreisliga B Offenbach Ost, hat in 18 Spielen 118 Gegentore kassiert. Noch weniger sattelfest in der Defensive waren Italsud II (150) und Wacker Offenbach (127 in 18 Partien der Kreisliga C Offenbach Mitte).

Beste Abwehr

Bei der Spvgg. Dietesheim, Tabellenführer der Gruppenliga Frankfurt Ost, steht die Null hinten regelmäßig. Die Mannschaft von Trainer Thomas Marton kassierte in 21 Spielen nur 18 Gegentore und hat nun die Verbandsliga Süd im Blick. Klar, wer in dieser Statistik in der Region wieder die Nummer eins ist: DJK Sparta Bürgel II mit elf Gegentoren vor Hanau 93 (17).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare