Weitere Attacke

Spieler schüttelt Schiedsrichter - 20 Spiele Sperre

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist es bereits am 7. September zu einer weiteren Attacke auf einen Fußball-Schiedsrichter gekommen.
+
Wie erst jetzt bekannt wurde, ist es bereits am 7. September zu einer weiteren Attacke auf einen Fußball-Schiedsrichter gekommen.

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist es bereits am 7. September zu einer weiteren Attacke auf einen Fußball-Schiedsrichter gekommen.

Offenbach –  Beim Spiel der Kreisliga C Offenbach 1 zwischen der Spvgg. Neu-Isenburg III und Susgo Offenthal II hat ein Spieler der Gastgeber den Schiedsrichter nach einer Strafstoßentscheidung, mit der er nicht einverstanden war, am Trikot gepackt und kräftig durchgeschüttelt. Der Spieler wurde vom Sportgericht für 20 Spiele gesperrt, das abgebrochene Spiel mit 3:0 für die Susgo gewertet und die Spvgg. 03 Neu-Isenburg als Verursacher des Spielabbruchs mit dem Abzug von drei Punkten und insgesamt 350 Euro Geldstrafe bestraft. mos 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare