Sportfreunde verpassen Aufstieg

Enttäuschung nach dem Schlusspfiff: Seligenstadt verpasste den Sprung in die Hessenliga.

Seligenstadt - Die Sportfreunde Seligenstadt haben den Aufstieg in die Fußball-Hessenliga verpasst. Im entscheidenden Relegationsspiel unterlag der Süd-Verbandsligist dem Mitte-Rivalen FC Eddersheim. Von Daniel Schmitt

Den entscheidenden Treffer erzielte Sebastian Metzger fünf Minuten nach dem Seitenwechsel.

„Das war enttäuschend, vor allem, wenn man das Ergebnis in Bad Hersfeld sieht“, meinte Seligenstadts Trainer Peter Löhr. „Wir konnten unsere Ausfälle nicht kompensieren.“ So wurde Torjäger Giulio Fiordellisi (Urlaub) schmerzlich vermisst. „Das war kein gutes Spiel von uns, wir haben ein Nervenproblem gehabt. Und auch das nötige Quäntchen Glück hat gefehlt“, so Löhr weiter.

Aufsteiger in die Hessenliga ist Nord-Vertreter SVA Bad Hersfeld, dem ein 2:2 gegen Buchonia Flieden reichte, um sich mit fünf Punkten aus drei Partien den ersten Platz in dieser Vierer-Relegation zu sichern.

In der ersten Hälfte wirkten beide Mannschaften sehr nervös. Tormöglichkeiten waren Mangelware. Einzig Seligenstadts Mathiyas Dursun bot sich eine Chance, er schoss jedoch aus acht Metern über das Gästetor (22.).

Paukenschlag von Metger nach der Pause

Der zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Nach einer Flanke von links donnerte Metzger den Ball am langen Pfosten lauernd in der 50. Minute zum 1:0 für Eddersheim ins Seligenstädter Tor - es war der erste und letztlich einzige Treffer des FCE in der kompletten Relegationsrunde.

Immerhin wurde die Partie nach dem Seitenwechsel etwas munterer. Die Sportfreunde mussten nun offensiver agieren, Eddersheim, mit den ehemaligen Regionalliga- und Hessenliga-Spielern Alexander Stenzel (Germania Ober-Roden, 1. FC Eschborn), Oliver Schulz (SV Erzhausen) und Timo Leifermann (Eschborn) in seinen Reihen war bei seinen Kontern aber immer gefährlich. In der 61. Minute klärten die Gäste einen Schuss von „Flieden-Held“ Michael König auf der Torlinie, im Gegenzug traf Eddersheims El Allali die Latte des Sportfreunde-Tores.

Özkan Örtülü aus acht Metern auf Vorarbeit des eingewechselten Sebastian Franz (69.) und Tobias Leis (75.) vergaben weitere gute Möglichkeiten der Hausherren, denen einfach kein Treffer gelingen wollte.

Ergebnis: 0:1 (0:0)

Sportfreunde Seligenstadt: Stehling - Cetin, A. Althaus, Richter, Hessberger (55. König) - Leis, K. Althaus, Sari, Örtülü - Cheron, Dursun (59. Franz)

FC Eddersheim: Theiss; Leifermann, Stenzel, C. Reuter (62. Wandschura), Schulz, Mhotadi (81. Pitas), Metzger (89. Hofmann), Da. Reuter, Houness, Rottenau, El Allali

Tor: 0:1 Metzger (50.)

Schiedsrichter: Kalbhenn (Düdelsheim)

Zuschauer:700

SVA Bad Hersfeld - Buchonia Flieden 2:2 (1:1).

Tore: 0:1 Betz (11.), 1:1, 2:1 Domachowski (39., 46.), 2:2 Özbakir (78.) - Schiedsrichter: Wiatrek (Witzenhausen) -Zuschauer: 1500 - Gelb-Rote Karte:Hasic (79./Flieden)

Abschlusstabelle

1. SVA Bad Hersfeld3  6:2  5

2. Buchonia Flieden3  6:4  4

3. SF Seligenstadt3  2:2  4

4. FC Eddersheim3  1:7  3

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare