Altheim fühlt sich verpfiffen

A-Liga Dieburg: Groß-Umstadt baut Vorsprung aus

+
Die TS Ober-Roden II und die SG Ueberau lieferten sich ein gutes Spitzenspiel, fielen nach dem 0:0 aber beide zurück. Ober-Rodens Calvin Baader nimmt den Ball, nachdem Niklas Kessler (links) und Davide Rannone zusammengerasselt waren.

Dieburg - Da sich die Verfolger SG Ueberau und TS Ober-Roden II 0:0 trennten, baute Tabellenführer Spvgg. Groß-Umstadt (4:0 gegen Spachbrücken) in der Fußball-Kreisliga A Dieburg seinen Vorsprung auf die Ueberauer auf drei Punkte aus.

Der TSV Altheim verlor nach 2:1-Führung noch mit 2:3 in Richen. Eine starke Vorstellung bot Aufsteiger TSV Harreshausen beim 6:2 bei der SG Mosbach/Radheim.

TS Ober-Roden II - SG Ueberau 0:0

„Das Topspiel hat gehalten, was es versprochen hat. Wir waren insgesamt die bessere Mannschaft“, sagte TS-Trainer Werner Jozic. Die Gastgeber vergaben aber zahlreiche gute Möglichkeiten, scheiterten mehrfach am guten Ueberauer Torhüter Marco Zulauf.

TS Ober-Roden II: Fischer, Wertge (70. Arlovic), Wunderlin (86. Holzschneider), Schwäbe, Baader, Zeise, Knapek, Schallmayer, Kessler, Knecht, Drengwitz

Viktoria Kleestadt - SV Münster II 3:0 (1:0)

„Letztlich war es ein verdienter Sieg für uns“, sagte Kleestadts Sprecher Jürgen Rutsch. Zu Beginn der zweiten Hälfte war Münster zunächst dem Ausgleich nahe, nach einer guten Stunde sorgte Kleestadt aber mit einem Doppelschlag für die Entscheidung.

SV Münster II: Sauerwein, Jelinek (64. Ahmad), Lehmann (32. Beyerle), Zimmy, Geier, Lehr, Konakci (78. Naim), Bursalioglu, Kaya, Nitschke, Yakut

Tore: 1:0 Czapla (19.), 2:0 Knöll (65.), 3:0 Knöll (69.)

Viktoria Urberach II - FSV Groß-Zimmern 0:0

„Wir hätten eigentlich gewinnen müssen“, meinte Groß-Zimmerns Trainer Johnny Conner. Die erste Hälfte sei chancenarm gewesen, nach der Pause hätte seiner Mannschaft dann ein Chancenplus gehabt, so Conner.

Viktoria Urberach II: Speck, Thater, Huder, Bayraktaroglu, Deak (90. Popov), Ziberi, Lotz, Kudernak, Inguanta (46. Petzold), Tim Schröter (83. Kücük), Schüler

FSV Groß-Zimmern: Kaya, Misev, Becker (70. Senel), Köten, Gencer, Beck, Ficut, Flegel, Makolli, Zeyrek, Haensch

KSV Urberach - FV Eppertshausen 1:1 (0:0)

Schlusslicht Urberach blieb im dritten Spiel in Folge ungeschlagen. „Der Aufwärtstrend hält an, wir haben relativ gut gespielt. Insgesamt war es ein gerechtes Unentschieden“, sagte KSV-Abteilungsleiter Holger Behnicke. Dominik Kafier brachte Urberach nach einer knappen Stunde in Führung, wenig später glich Patrick Pesante durch einen umstrittenen Handelfmeter aus.

Urberach: Stüber, Deger, (52. Lazarin), Nas, Lahri, Milenkovic, Pirinc, Lotz, Kafier, Husser, Sogan, Boydak (70. Demirel

FV Eppertshausen: Hassan, Nico Enders, Breuckmann (8. Zelger), Euler, Pesante, Reinecke, Baum, Ustabasi, Grieser (81. Erdogan), Frisch, Jan Enders

Tore: 1:0 Kafier (58.), 1:1 Pesante (61./HE)

SG Mosbach/Radheim - TSV Harreshausen 2:6 (1:2)

Juliano Machado Ferreira erzielte drei Tore, Dennis Scheuermann war zweimal erfolgreich. Harreshausen spielte stark. „Natürlich bin ich zufrieden mit der Leistung“, meinte Harreshausens Spielertrainer Christian Drtil nach dem höchsten Saisonsieg.

TSV Harreshausen: Ott, Trautmann, Kattner, Rauschenbach, Scheuermann, Drtil, Tretin, Ferreira, Fabio Paradiso (70. Michalski), Roberto Paradiso

Tore: 0:1 Machado Ferreira (4.), 1:1 Paul Daniel (41.), 1:2 Scheuermann (44.), 1:3 Machado Ferreira (50.), 2:3 Max Daniel (60.), 2:4 Trautmann (63.), 2:5 Scheuermann (84.), 2:6 Machado Ferreira (88.)

TSV Richen - TSV Altheim 3:2 (1:2)

Bis zur 81. Minute führte Altheim 2:1, dann drehte Richen das Spiel. Der Elfmeter, der zum Siegtreffer der Gastgeber führte, war umstritten. Der eingewechselte Christoph Machke habe seinen Gegenspieler nicht berührt, so Altheims Trainer Adis Ahmetovic. „Ansonsten war das ein ausgeglichenes Spiel“, meinte der Altheimer Trainer. Ahmetovic selbst durfte zwar auf den Sportplatz, aber nur als Zuschauer. Er darf die Mannschaft acht Spiele lang nicht an der Linie betreuen. Grund für die Sperre ist seine Rote Karte beim 0:1 bei der SG Mosbach/Radheim am 19. Oktober, als er nach dem Spiel mit dem Schiedsrichter aneinandergeraten war. Samuel Salgado Almeida, der in diesem Spiel ebenfalls die Rote Karte gesehen hatte, soll eine Tätlichkeit begangen haben und wurde für sechs Spiele gesperrt.

TSV Altheim: Sirinaga, Rehak, Bossler, Spahic, Vagts, Ständner, Adel Ahmetovic, Akduman (82. De Michelis), Sahan, Akkaya (44. Andrzejczuk/74. Maschke), Aydin

Tore: 0:1 Spahic (18.), 1:1 Forina (33.), 1:2 Aydin (36.), 2:2 Euphraimidis (81.), 3:2 Repp (84./FE)

Spvgg. Groß-Umstadt - FSV Spachbrücken 4:0 (1:0)

Ein starker Auftritt des Tabellenführers gegen den Vizemeister der vergangenen Saison. „Wir haben dominiert und kaum Chancen zugelassen“, sagte Groß-Umstadts Sprecher Fritz Landenberger.

Tore: 1:0 Machado (26.), 2:0 Mohammad (60.), 3:0 Machado (75.), 4:0 Trumpfheller (82.)

SV Heubach - SV Reinheim 1:0 (1:0)

„Es hätte genauso gut auch anders herum ausgehen könnte“, meinte Heubachs Sprecher Willi Emich.

Tor: 1:0 Sarikaya (38./FE)

Kreisliga B Dieburg

Tabellenführer PSV Groß-Umstadt ist nach einem 5:1 gegen Hassia Dieburg II weiter ungeschlagen. „Die Portugiesen waren schon stärker, der Sieg ist allerdings zu hoch ausgefallen“, sagte Hassia-Spieler Matthias Enders. Der Tabellenzweite Viktoria Dieburg behielt mit 4:1 (3:0) gegen den TSV Lengfeld II die Oberhand. „Die erste Hälfte war richtig stark. Nach der Pause hat die Mannschaft dann etwas zu viel Gas rausgenommen“, sagte Dieburgs Sprecher Manfred Kähler.

Der Tabellenvierte SV Sickenhofen kassierte beim 1:3 gegen die SG Niedernhausen/Rohrbach einen Rückschlag. Das Tor zum 1:3 von Felix Radtke kam zu spät. Kickers Hergershausen erzielte gegen den GSV Gundernhausen mit zwei Mann in Unterzahl in der 90. Minute zumindest noch das 1:1. „Die erste Hälfte haben wir etwas verschlafen, insgesamt war es kein gutes Spiel“, sagte Kickers-Sprecher Hanno Krieger.

Aufsteiger TS Ober-Roden III gewann mit 4:0 gegen die SG Raibach/Umstadt. Massimo Buonomo brachte die Mannschaft von Trainer Ralf Mieth bereits in der ersten Minute in Führung, insgesamt erzielte er drei Tore. Martin Scharf bereitete alle Buonomo-Tore vor und traf selbst einmal.

Bilder zum Kreispokal: Ober-Roden bezwingt Klein-Zimmern  

TS Ober-Roden III - Raib./Umstadt 4:0

Tore: 1:0, 2:0 Buonomo (1., 18.), 3:0 Scharf (33.), 4:0 Buonomo (46.)

TV Semd - TSV Klein-Umstadt 2:0

Tore: 1:0, 2:0 Boll (16., 88.)

PSV Groß-Umstadt - H. Dieburg II 5:1

Tor Dieburg: 3:1 Gökce (43.) - Bes. Vork.: Groß-Umstadts Dinis da Silva hält Foulelfmeter von Matthias Enders (40.)

Hergershausen - Gundernhausen 1:1

Tore: 0:1 Gecili (47.), 1:1 Tekin (90.) - Rot: Schneck (Hergershausen, 85.), Liebald (Hergershausen, 90.)

Vikt. Dieburg - TSV Lengfeld II 4:1

Tore: 1:0 Bienert (25.), 2:0 Häntschel (34.), 3:0 Novoa Aguilar (43.), 3:1 Heiss (86.), 4:1 Mann (88.)

Sickenhofen - N’hsn./Rohrbach 1:3

Tore: 0:1 Amiri (24.), 0:2 Braune (45.), 0:3 Peter (55.), 1:3 Radtke (77.) -  ey

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare